Der Preis

USA 1963 (The Prize, 134 Min.)
  • Agenten & Spionage
  • Thriller

Eigentlich wollte der Schriftsteller Andrew Craig (Paul Newman) die Reise nach Stockholm gar nicht antreten. Doch die 200.000 Kronen für die Verleihung des Literatur-Nobelpreises kann Craig gut gebrauchen, denn seine Bücher verkaufen sich schlecht. Craig ist zum verbitterten Trinker geworden, der seit einigen Jahren eher durch Alkoholexzesse als durch seine Werke von sich reden macht, weswegen das schwedische Außenministerium ihm als Anstandsdame die hübsche Inger Lisa (Elke Sommer) zuteilt. Inger kann jedoch nicht verhindern, dass Craig gleich bei der ersten Pressekonferenz die Reporter mit der Enthüllung schockt, dass er sich unter Pseudonym als Autor von Schundliteratur verdingt. Als Craig dem in den USA lebenden deutschen Physik-Nobelpreisträger Max Stratman (Edward G.

Robinson) wieder begegnet, erstaunt es ihn, dass der freundliche Wissenschaftler sich plötzlich sehr schroff benimmt und das kurze Gespräch der beiden vom Vorabend nicht mehr erinnert. Ein anonymer Anrufer bittet Craig in eine Stockholmer Wohnung, wo der Schriftsteller einen Sterbenden vorfindet, der ihm den Namen eines Schiffes mitteilt. Kurz darauf wird Craig aus einem Stockholmer Kanal gefischt. Da er sich bereits einige Martinis genehmigt hat, glaubt niemand an die Geschichte des betrunkenen Schriftstellers. Doch als der amerikanische Medizin-Preisträger Dr. John Garrett (Kevin McCarthy) beiläufig berichtet, er habe in einem Krankenhaus offenbar einen Doppelgänger von Professor Stratman gesehen, setzt Craig seine Nachforschungen fort. Mark Robson gelang mit „Der Preis“ ein bis zuletzt spannender Agententhriller auf den Spuren Alfred Hitchcocks.

Die packend inszenierte Verschwörungsgeschichte verbeugt sich mit witzigen Zitaten vor dem Werk des Suspense-Meisters. Das Drehbuch stammt von Ernest Lehman, aus dessen Feder auch das Buch zu Hitchcocks „Der unsichtbare Dritte“ stammt. (Text: ARD)

Internationaler Kinostart1963

Originalsprache: Englisch

DVD & Blu-ray

Sendetermine

Do 25.12.2014
01:00–03:10
01:00–
Di 09.12.2014
00:45–02:55
00:45–
Sa 06.12.2014
03:10–05:23
03:10–
Mo 14.07.2014
03:10–05:23
03:10–
Mi 09.07.2014
23:40–01:50
23:40–
So 19.01.2014
23:25–01:35
23:25–
So 08.12.2013
23:00–01:10
23:00–
Do 03.10.2013
00:10–02:20
00:10–
Sa 23.06.2012
20:15–22:25
20:15–
So 15.04.2012
02:55–05:05
02:55–
Do 06.10.2011
00:00–02:10
00:00–
So 16.05.2010
00:15–02:30
00:15–
So 27.12.2009
23:30–01:40
23:30–
Mi 02.09.2009
22:35–00:45
22:35–
Do 27.08.2009
22:25–00:35
22:25–
Do 13.08.2009
23:50–02:00
23:50–
Mi 14.01.2009
02:00–04:10
02:00–
Di 13.01.2009
21:15–23:25
21:15–
Fr 02.01.2009
02:00–04:10
02:00–
Di 30.09.2008
23:25–01:35
23:25–
Do 04.10.2007
23:30–01:40
23:30–
Sa 04.08.2007
01:20–03:30
01:20–
Sa 10.02.2007
10:50–13:00
10:50–
So 03.12.2006
00:50–03:00
00:50–
Di 24.10.2006
22:10–00:20
22:10–
So 13.10.2002
03:25–05:35
03:25–
Sa 12.10.2002
10:50–13:00
10:50–
Sa 29.09.2001
10:50–13:00
10:50–
Sa 14.10.2000
10:50–13:00
10:50–
Fr 04.02.2000
03:30–05:45
03:30–
Mo 31.01.2000
00:45–02:55
00:45–
Do 20.08.1998
03:40–05:55
03:40–
Di 18.08.1998
23:50–02:00
23:50–

Cast & Crew

Reviews & Kommentare

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Der Preis online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.