Der nackte Mann auf dem Sportplatz

    DDR 1974
    Spielfilm (101 Min.)
    MDR Fernsehen DER NACKTE MANN AUF DEM SPORTPLATZ, am Montag (04.08.14) um 23:40 Uhr. Bildhauer Kemmel (Kurt Böwe) modelliert ein Denkmal für den Sportplatz seines thüringischen Heimatdorfes. – Bild: MDR/Progress
    MDR Fernsehen DER NACKTE MANN AUF DEM SPORTPLATZ, am Montag (04.08.14) um 23:40 Uhr. Bildhauer Kemmel (Kurt Böwe) modelliert ein Denkmal für den Sportplatz seines thüringischen Heimatdorfes. – Bild: MDR/Progress
    Als die thüringischen Gemeindeväter beim Bildhauer Kemmel eine repräsentative Sportlerskulptur für ihren Sportplatz bestellen, ahnen sie nicht, dass Kemmel ihnen einen splitterfasernackten Mann liefert. Die Betroffenheit zur feierlichen Einweihung ist auf beiden Seiten groß, denn auch Kemmel ahnte nicht, dass die Nacktheit ein Problem sein könnte. Kemmel (Kurt Böwe) ist Bildhauer, ein Künstler, der es sich und anderen nicht leicht macht. Auf die Vierzig zugehend, fragt er sich, was er bisher Bedeutendes geschaffen hat. Bitter ist, wenn Arbeiten, von denen er überzeugt ist, von den Menschen nicht aufgenommen werden. So landet ein Relief, das er für eine LPG (Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft) anfertigte, im Feuerwehrturm. „Fachleute vom Bezirk“ meinen, der Arbeit fehle der „Schwung oder der Optimismus“. Bitter ist auch, wenn eine Arbeit misslingt, so die Porträtplastik von Hannes (Martin Trettau), einem Arbeiter, dem Kemmel lange nachlief, damit er ihm Modell sitze. Dennoch waren die stundenlangen Sitzungen für beide ein Gewinn, jeder dringt ein wenig in die Welt des anderen ein. Dann bekommt Bildhauer Kemmel von seinem thüringischen Heimatdorf den Auftrag, eine Skulptur für den Sportplatz zu schaffen. Am liebsten würden die Gemeindevertreter ein Denkmal haben, das die Züge ihres gerade verstorbenen ruhmvollen Vereinstorwarts tragen soll. Groß ist deshalb die Enttäuschung, als ihnen der Künstler aus Berlin schließlich statt der steinernen Wiedergeburt des verblichenen Idols seine Symbolfigur präsentiert, einen Läufer, dazu noch splitterfasernackt. Der Bürgermeister (Werner Stötzer) äußert sittliche Bedenken, schließlich wird der Ort auch von zahlreichen jungen Mädchen aufgesucht. Doch auch Kemmel ist betroffen. Er hatte keine Ahnung, dass Nacktheit ein Problem sein könnte. Ein berühmter Bildhauerkollege versucht zu vermitteln, Kunst brauche kein Feigenblatt, sein Argument. Ende gut, alles gut?! Jedenfalls erhält Kemmel zu seinem 40. Geburtstag einen Gruß aus der Heimatgemeinde. Das Foto zeigt zwei Dorfschöne vor der neuen Sportplatzzierde. Ihr lachender Blick ist auf das von keinem Feigenblatt verhüllte wichtigste Attribut der Männlichkeit gerichtet … Um den komplizierten Prozess der Annäherung zwischen denjenigen, die Kunst machen und denjenigen, für die sie gemacht wird, geht es. Konrad Wolf (Drehbuch Wolfgang Kohlhaase) erzählt seine Geschichte vom „nackten Mann auf dem Sportplatz“ heiter-gelassen und stets mit einem komödiantischen Unterton. Mit Kurt Böwe, Martin Trettau, Ursula Karusseit und vielen anderen bekannten Darstellern jener Zeit fand Konrad Wolf eine hervorragende Besetzung. Das MDR FERNSEHEN sendet „Der nackte Mann auf dem Sportsplatz“ innerhalb einer dreiteiligen Filmhommage an Ursula Karusseit, die am 2. August ihren 75. Geburtstag feiert. Der dritte Film, der „Polizeiruf 110: Abschiedslied für Linda“, folgt am Dienstag, 05.08., 22:50 Uhr. (Text: mdr)
    1. DVD und Blu-ray
    2. Streams
    3. Sendetermine
    4. Cast
    5. Crew
    6. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Streams und Mediatheken

    Amazon Channels deAbo

    Sendetermine

      Mo 03.10.2016
    08:45–10:25
    08:45–MDR
      Mo 14.03.2016
    23:55–01:35
    23:55–MDR
      Mi 21.10.2015
    23:55–01:30
    23:55–rbb
      Mo 04.08.2014
    23:40–01:20
    23:40–MDR
      Mo 01.03.2010
    04:00–05:55
    04:00–KinoweltTV
      Sa 02.01.2010
    09:00–10:40
    09:00–KinoweltTV
      So 11.10.2009
    04:35–06:20
    04:35–KinoweltTV
      Fr 18.09.2009
    03:50–05:30
    03:50–KinoweltTV
      Fr 21.08.2009
    06:30–08:10
    06:30–KinoweltTV
      Do 13.08.2009
    15:55–17:35
    15:55–KinoweltTV
      Mo 08.06.2009
    08:30–10:10
    08:30–KinoweltTV
      Fr 20.03.2009
    07:20–09:00
    07:20–Kinowelt Television
      Mi 11.03.2009
    13:50–15:30
    13:50–Kinowelt Television
      So 30.11.2008
    06:35–08:15
    06:35–Kinowelt Television
      Sa 22.11.2008
    10:20–12:00
    10:20–Kinowelt Television
      Fr 21.11.2008
    13:35–15:15
    13:35–Kinowelt Television
      Mo 13.10.2008
    09:30–11:10
    09:30–Kinowelt Television
      Fr 03.10.2008
    12:20–14:00
    12:20–Kinowelt Television
      Mi 24.09.2008
    06:00–07:40
    06:00–Kinowelt Television
      Di 16.09.2008
    15:10–16:50
    15:10–Kinowelt Television
      Mo 25.08.2008
    07:10–08:50
    07:10–Kinowelt Television
      Mi 20.08.2008
    07:45–09:25
    07:45–Kinowelt Television
      Mo 11.08.2008
    13:40–15:20
    13:40–Kinowelt Television
      Do 31.07.2008
    09:30–11:10
    09:30–Kinowelt Television
      So 25.05.2008
    03:05–05:20
    03:05–Kinowelt Television
      Sa 17.05.2008
    18:25–20:15
    18:25–Kinowelt Television
      So 23.09.2001
    06:20–07:55
    06:20–MDR
      Mo 11.06.2001
    22:55–00:35
    22:55–MDR
      Mo 26.04.1999
    14:25–16:00
    14:25–MDR

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Der nackte Mann auf dem Sportplatz im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.