Der Mann aus San Fernando

    USA 1978 (Every Which Way But Loose)
    Action / Komödie (114 Min.)
     – Bild: ARD

    Der Trucker und Automechaniker Philo Beddoe (Clint Eastwood) führt im kalifornischen San Fernando Valley ein bescheidenes, aber halbwegs zufriedenes Leben. Eine Frau hat der gut aussehende Großstadtcowboy nicht, dafür aber einen ungewöhnlichen „Mitbewohner“, nämlich einen Orang-Utan namens Clyde, der ihn (fast) überallhin begleitet. Um sein bescheidenes Einkommen ein wenig aufzubessern, tritt Philo mit großem Erfolg bei Faustkämpfen an, die sein Freund und „Manager“ Orville (Geoffrey Lewis) für ihn arrangiert. Eines Abends lernt er in seiner Honky-Tonk-Stammkneipe die aufstrebende Country-Sängerin Lynn (Sondra Locke) kennen – und ist sofort Feuer und Flamme für die hübsche Blondine. Er könnte sich gut vorstellen, mit ihr mehr als nur eine Affäre auf Zeit zu haben. Dann aber bricht Lynn überraschend ihre Zelte im San Fernando Valley ab und kehrt in ihre Heimatstadt Denver zurück. Fest entschlossen, seine Traumfrau zurückzugewinnen, macht Philo sich auf den Weg ins weit entfernte Denver, begleitet von Orville und dem Orang-Utan Clyde. Das Geld für den Trip kratzen sie unterwegs durch Faustkämpfe zusammen, die Orville bei ihren Zwischenstopps arrangiert. Allerdings hat das ungleiche Trio nicht nur finanzielle Probleme: Zu Hause in Kalifornien hatte Philo einen aberwitzigen Kleinkrieg mit einer Rockerbande namens „The Black Widows“ begonnen – und deren Mitglieder haben sich nun an seine Fersen geheftet, um ihm kräftig eins auszuwischen. Nach einer Reihe von Zwischenfällen kommen Philo, Clyde und Orville endlich in Denver an. Hier erwartet Philo jedoch eine schmerzhafte Überraschung, denn Lynn ist in Wahrheit nicht die romantische Country-Braut, als die er sie kennengelernt hatte. „Der Mann aus San Fernando“ war nach den harten „Dirty Harry“-Filmen ein gewagtes Projekt für Superstar Clint Eastwood, zeigt er sich darin doch von einer ungewohnt humorvollen Seite. Dem Erfolg tat dieser Rollenwechsel keinen Abbruch: Die Roadmovie-Komödie avancierte nach Kinostart zu einem der erfolgreichsten Filme des Jahres und bekam mit „Mit Vollgas nach San Fernando“ eine kaum weniger kassenträchtige Fortsetzung. Die weibliche Hauptrolle spielt Eastwoods damalige Ehefrau Sondra Locke, mit der er in insgesamt sechs Filmen gemeinsam vor der Kamera stand. (Text: ARD)

    Deutscher Kinostart01.03.1979

    Originalsprache: Englisch

    DVD & Blu-ray

    Streams & Mediatheken

    Sendetermine

    So 15.02.2015
    00:20–02:05
    00:20–
    So 29.06.2014
    02:05–03:55
    02:05–
    Mo 19.08.2013
    23:25–01:15
    23:25–
    Di 29.01.2013
    00:15–02:00
    00:15–
    So 11.11.2012
    01:25–03:15
    01:25–
    So 05.08.2012
    01:15–03:08
    01:15–
    Mo 08.08.2011
    00:00–01:50
    00:00–
    Mi 03.08.2011
    23:00–00:50
    23:00–
    Mo 23.08.2010
    23:30–01:15
    23:30–
    Sa 21.08.2010
    23:45–01:35
    23:45–
    So 20.06.2010
    00:15–02:05
    00:15–
    Sa 06.02.2010
    20:15–22:35
    20:15–
    Mo 01.01.2007
    06:25–08:15
    06:25–
    So 29.05.2005
    11:55–14:00
    11:55–
    Sa 19.04.2003
    14:50–16:55
    14:50–
    Di 18.09.2001
    20:15–22:35
    20:15–
    So 26.08.2001
    14:25–16:15
    14:25–
    Fr 11.08.2000
    20:15–22:30
    20:15–
    So 21.05.2000
    16:10–18:00
    16:10–
    Mo 05.04.1999
    16:20–18:30
    16:20–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Der Mann aus San Fernando im Fernsehen läuft.