„Denk’ ich an Deutschland in der Nacht“

    D 2005
    Biografie (63 Min.)
    Das Krankenlager in der Pariser „Matratzengruft“ bildet die Ausgangssituation des Fernsehfilms über den Dichter Heinrich Heine, der am 17. Februar 1856 starb. Kurz vor seinem Tod lässt er sein Leben im Gespräch mit seinem Bruder Gustav und dem Verleger und Freund Julius Campe Revue passieren. (Text: arte)
    Deutsche TV-Premiere: 17.02.2006 arte
    1. Sendetermine
    2. Cast
    3. Crew
    4. Reviews/Kommentare

    Sendetermine

      Mo 20.02.2006
    23:45–00:45
    23:45–NDR
      Sa 18.02.2006
    21:40–22:40
    21:40–NDR
      Fr 17.02.2006
    22:12–23:15
    22:12–arte

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn „Denk’ ich an Deutschland in der Nacht“ im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare