Brothers Grimm Lerne das Fürchten

    USA / GB / CZ 2005 (The Brothers Grimm, 119 Min.)
    • Fantasy
    • Abenteuer
     – Bild: ProSieben Fun

    Die Brüder Grimm gaukeln vor, Dämonen zu bekämpfen – und erleben plötzlich echt bösen Zauber. Extravagantes Märchenabenteuer mit Matt Damon und Heath Ledger. Im 19. Jahrhundert ziehen die Brüder Will und Jake Grimm als Hexenjäger durch Deutschland und luchsen dem abergläubischen Volk mit grellem Hokuspokus das Geld aus den Taschen. Als sie von den französischen Besatzern dazu verdonnert werden, einer ähnlich operierenden Bande das Handwerk zu legen, machen ihnen mit einem Mal ihre sehr lebendig gewordenen Märchengestalten das Leben schwer. Terry Gilliam («Twelve Monkeys») schuf mit «Brothers Grimm» ein überbordendes Fantasy-Spektakel, in dem Matt Damon und Heath Ledger die beiden Märchenerzähler als liebenswerte Hochstapler spielen. Deutschland zu Beginn des 19. Jahrhunderts.
    Das Volk stöhnt nicht nur unter dem Joch von Napoleons Besatzungssoldaten – zu schaffen machen den abergläubischen Tölpeln auch Hexen, Dämonen und andere eingebildete Gespenster. Will und Jake Grimm (Matt Damon und Heath Ledger) machen sich dies zunutze und ziehen als Geisterjäger von Ort zu Ort. Wo immer sie auftauchen machen sie mit grossem Knalleffekt dem (von ihren Helfern inszenierten) übersinnlichen Bösen den Garaus. Für seine Taten streicht das «Team Grimm» dann jeweils ein hübsches Sümmchen ein. Als der französische General Delatombe (Jonathan Pryce) ihrem Treiben auf die Schliche kommt, lässt er Will und Jake vom Sadisten Cavaldi (Peter Stormare) verhaften. Der Hinrichtung können die beiden nur entgehen, indem sie sich auf einen Handel einlassen.
    Im Städtchen Marbaden, so vermutet Delatombe, treibt eine ähnlich operierende Truppe Geisterjäger ihr Unwesen und entführt, um die Bevölkerung einzuschüchtern, kleine Kinder. Gelingt es Jake und Will, diesen faulen Zauber aufzuklären, verspricht ihnen der französische Tyrann die Freiheit. In Marbaden müssen die Grimm-Brüder zu ihrem Schrecken aber feststellen, dass es im grossen Wald vor dem Städtchen tatsächlich spukt. Als sie, angeführt von der schönen Jägerin Angelika (Lena Headey), ins Holz vordringen, treffen sie dort auf gespenstische Bäume, die nach kleinen Mädchen mit roten Hauben greifen. Auch hören sie von der bösen Spiegelkönigin (Monica Bellucci), die in einem Turm haust und dort auf frisches Kinderblut wartet.
    Terry Gilliam, einst Mitglied der legendären Monty Pythons, zeigte früh schon als Comiczeichner, Regisseur, Autor und Schauspieler eine Schwäche für Märchen, Legenden und durchgeknallte Geschichten. In «Time Bandits» (1981) und «Die Abenteuer des Baron von Münchhausen» (1988) standen die Erzähler fantastischer Märchen im Mittelpunkt. Es lag daher auf der Hand, dass sich Gilliam (zuletzt mit «Tideland» im Kino) eines Tages den wohl berühmtesten Märchendichtern aller Zeiten, den Brüder Grimm, zuwenden würde. Zwar tauchen in seiner 2002 in Tschechien realisierten Verfilmung die klassischen Figuren wie Rotkäppchen oder Hänsel und Gretel auch auf; im Kern aber erzählt «Brothers Grimm» die vollkommen wahre Geschichte, wie sich die beiden Brüder mit einem Male in ihren eigenen Hirngespinsten verheddern und von ihren Fantasien verfolgt werden.
    In den Hauptrollen als liebenswerte Betrüger glänzen Matt Damon und Heath Ledger («Brokeback Mountain»). Damon, eben noch als Agent Bourne («The Bourne Ultimatum») unterwegs, steht zur Zeit für Clint Eastwood im Antiapartheitdrama «The Human Factor» vor der Kamera. Kollege Heath Ledger ist dem fantastischen Genre treu geblieben und wird als böser «Joker» in «The Dark Knight» Batman das Leben schwer machen. Während Gilliam die Männer zumeist als Hasenfüsse zeigt, gibt er den Frauen die starken Rollen. Lena Headey («300») als schöne Angelika befindet sich dabei auf der Seite der Guten, während Monica Bellucci («Shoot Em Up») als Spiegelkönigin ihren teuflischen Part mit sichtlichem Genuss hinlegt. (Text: SRF)

    Deutscher Kinostart06.10.2005

    Originalsprache: Englisch

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Do 21.07.2022
    00:25–02:30
    00:25–
    Mi 20.07.2022
    20:00–22:20
    20:00–
    So 28.11.2021
    03:55–05:45
    03:55–
    Sa 27.11.2021
    21:50–23:35
    21:50–
    Mo 30.08.2021
    00:25–02:25
    00:25–
    Sa 28.08.2021
    20:15–22:35
    20:15–
    Di 25.05.2021
    00:10–01:55
    00:10–
    Mo 24.05.2021
    20:15–22:30
    20:15–
    So 04.10.2020
    00:20–02:05
    00:20–
    Sa 03.10.2020
    20:15–22:25
    20:15–
    Di 02.06.2020
    00:15–02:10
    00:15–
    Fr 29.05.2020
    20:15–22:30
    20:15–
    So 10.11.2019
    21:50–00:05
    21:50–
    Fr 16.08.2019
    23:50–01:55
    23:50–
    Di 13.08.2019
    20:15–22:30
    20:15–
    Di 23.10.2018
    20:15–22:25
    20:15–
    Di 27.03.2018
    21:55–23:50
    21:55–
    Mi 06.12.2017
    20:15–22:25
    20:15–
    Sa 18.11.2017
    10:30–12:30
    10:30–
    Di 14.11.2017
    21:55–23:50
    21:55–
    Do 19.10.2017
    11:55–13:50
    11:55–
    Do 01.06.2017
    13:50–15:45
    13:50–
    Do 18.05.2017
    13:25–15:20
    13:25–
    Do 04.05.2017
    11:55–13:55
    11:55–
    Mo 23.01.2017
    02:25–04:20
    02:25–
    So 22.01.2017
    22:15–00:30
    22:15–
    Sa 21.01.2017
    10:40–12:35
    10:40–
    Di 17.01.2017
    22:05–00:00
    22:05–
    Mo 31.10.2016
    22:20–00:40
    22:20–
    Sa 29.10.2016
    08:00–09:55
    08:00–
    Di 25.10.2016
    21:40–23:40
    21:40–
    Sa 17.09.2016
    20:15–22:10
    20:15–
    Mi 31.08.2016
    09:25–11:25
    09:25–
    Sa 27.08.2016
    23:30–01:25
    23:30–
    Do 25.08.2016
    09:25–11:25
    09:25–
    So 14.08.2016
    20:15–22:35
    20:15–
    Sa 13.08.2016
    18:15–20:15
    18:15–
    Fr 12.08.2016
    08:40–10:40
    08:40–
    Do 11.08.2016
    22:55–00:55
    22:55–
    Do 11.08.2016
    20:15–22:15
    20:15–
    Do 11.08.2016
    01:35–03:20
    01:35–
    Di 19.07.2016
    09:25–11:25
    09:25–
    So 17.07.2016
    18:15–20:15
    18:15–
    Sa 16.07.2016
    23:30–01:25
    23:30–
    So 05.06.2016
    23:30–01:25
    23:30–
    Sa 04.06.2016
    18:15–20:15
    18:15–
    Do 02.06.2016
    20:15–22:15
    20:15–
    Fr 27.05.2016
    01:20–03:30
    01:20–
    Do 26.05.2016
    23:05–01:20
    23:05–
    Fr 06.05.2016
    02:15–04:00
    02:15–
    Do 05.05.2016
    20:15–22:30
    20:15–
    Sa 19.03.2016
    12:50–14:50
    12:50–
    Di 15.03.2016
    08:50–10:50
    08:50–
    So 13.03.2016
    23:30–01:25
    23:30–
    Sa 09.01.2016
    12:30–14:30
    12:30–
    Di 05.01.2016
    20:15–22:15
    20:15–
    Mo 04.01.2016
    02:30–04:15
    02:30–
    So 03.01.2016
    20:15–22:30
    20:15–
    So 08.11.2015
    09:55–11:55
    09:55–
    Do 05.11.2015
    11:40–13:40
    11:40–
    Mi 04.11.2015
    22:00–00:00
    22:00–
    Di 29.09.2015
    08:30–10:30
    08:30–
    Sa 26.09.2015
    15:40–17:40
    15:40–
    Mi 23.09.2015
    20:15–22:15
    20:15–
    Mo 13.07.2015
    01:55–03:50
    01:55–
    So 12.07.2015
    21:55–00:10
    21:55–
    So 28.06.2015
    10:30–12:30
    10:30–
    Do 25.06.2015
    08:45–10:45
    08:45–
    Di 23.06.2015
    01:05–03:00
    01:05–
    Mo 13.04.2015
    23:00–01:00
    23:00–
    So 12.04.2015
    11:10–13:10
    11:10–
    Do 09.04.2015
    22:00–00:00
    22:00–
    Mi 25.03.2015
    20:15–22:25
    20:15–
    Mo 17.11.2014
    20:15–22:50
    20:15–
    Do 09.10.2014
    01:45–03:45
    01:45–
    Mi 08.10.2014
    21:55–00:10
    21:55–
    Do 28.08.2014
    16:15–18:15
    16:15–
    Fr 22.08.2014
    10:10–12:10
    10:10–
    Fr 22.08.2014
    00:20–02:20
    00:20–
    Fr 15.08.2014
    18:15–20:15
    18:15–
    Fr 15.08.2014
    04:35–06:35
    04:35–
    Sa 28.06.2014
    22:25–00:25
    22:25–
    Sa 28.06.2014
    05:35–07:35
    05:35–
    Mo 23.06.2014
    16:25–18:25
    16:25–
    Sa 14.06.2014
    14:15–16:15
    14:15–
    Do 05.06.2014
    06:55–08:55
    06:55–
    Mi 28.05.2014
    13:30–15:30
    13:30–
    Di 27.05.2014
    20:15–22:15
    20:15–
    Mo 19.05.2014
    04:55–06:55
    04:55–
    So 18.05.2014
    14:50–16:50
    14:50–
    Mi 07.05.2014
    18:10–20:15
    18:10–
    Mi 07.05.2014
    10:50–12:50
    10:50–
    Fr 28.02.2014
    10:50–12:50
    10:50–
    Di 25.02.2014
    20:20–22:20
    20:20–
    Mi 19.02.2014
    12:25–14:25
    12:25–
    Mo 10.02.2014
    18:15–20:15
    18:15–
    Mi 05.02.2014
    23:55–01:55
    23:55–
    Fr 24.01.2014
    13:10–15:10
    13:10–
    Do 16.01.2014
    01:35–03:30
    01:35–
    Mo 06.01.2014
    18:15–20:15
    18:15–
    Do 02.01.2014
    23:55–02:00
    23:55–
    Do 02.01.2014
    01:00–02:45
    01:00–
    Mi 01.01.2014
    20:15–22:30
    20:15–
    Mi 25.12.2013
    03:50–05:45
    03:50–
    Di 24.12.2013
    20:20–22:20
    20:20–
    Mo 16.12.2013
    07:35–09:35
    07:35–
    Do 12.12.2013
    12:30–14:30
    12:30–
    Mi 11.12.2013
    20:20–22:20
    20:20–
    Di 03.12.2013
    09:25–11:25
    09:25–
    Sa 30.11.2013
    22:10–00:10
    22:10–
    Mi 13.11.2013
    00:15–02:35
    00:15–
    Sa 28.09.2013
    18:15–20:15
    18:15–
    Do 26.09.2013
    20:15–22:30
    20:15–
    Mo 23.09.2013
    13:15–15:15
    13:15–
    Mo 16.09.2013
    16:15–18:10
    16:15–
    Fr 06.09.2013
    11:00–13:00
    11:00–
    So 01.09.2013
    18:15–20:15
    18:15–
    Sa 17.08.2013
    12:40–14:40
    12:40–
    Fr 16.08.2013
    21:55–23:55
    21:55–
    Mo 12.08.2013
    01:15–03:05
    01:15–
    So 11.08.2013
    22:05–00:25
    22:05–
    Di 30.07.2013
    20:20–22:25
    20:20–
    Mo 22.07.2013
    02:50–04:40
    02:50–
    So 21.07.2013
    22:30–00:45
    22:30–
    So 14.07.2013
    16:25–18:30
    16:25–
    Mo 08.07.2013
    22:00–00:05
    22:00–
    Mo 24.06.2013
    21:50–23:50
    21:50–
    Mo 10.06.2013
    16:20–18:25
    16:20–
    So 02.06.2013
    20:20–22:25
    20:20–
    Mo 10.12.2012
    01:25–03:10
    01:25–
    So 09.12.2012
    20:15–22:25
    20:15–
    Mo 24.09.2012
    01:35–03:35
    01:35–
    So 23.09.2012
    21:50–00:05
    21:50–
    Fr 08.06.2012
    01:10–02:55
    01:10–
    Do 07.06.2012
    20:15–22:30
    20:15–
    Do 15.12.2011
    00:15–02:25
    00:15–
    Mi 14.12.2011
    20:15–22:35
    20:15–
    Sa 26.11.2011
    01:45–03:30
    01:45–
    Fr 25.11.2011
    20:15–22:30
    20:15–
    Do 21.07.2011
    00:55–03:20
    00:55–
    Di 19.07.2011
    20:15–22:35
    20:15–
    So 22.05.2011
    02:10–03:55
    02:10–
    Sa 21.05.2011
    20:15–22:30
    20:15–
    Mo 16.05.2011
    00:35–02:40
    00:35–
    So 15.05.2011
    20:15–22:30
    20:15–
    Mo 04.04.2011
    02:30–04:25
    02:30–
    So 03.04.2011
    20:00–21:55
    20:00–
    Sa 27.11.2010
    18:25–20:15
    18:25–
    Mi 24.11.2010
    23:00–00:50
    23:00–
    Di 02.11.2010
    21:50–23:40
    21:50–
    Sa 09.10.2010
    21:50–23:40
    21:50–
    So 19.09.2010
    20:15–22:30
    20:15–
    Mi 04.08.2010
    00:15–02:25
    00:15–
    Di 03.08.2010
    20:15–22:30
    20:15–
    Sa 24.07.2010
    21:50–23:40
    21:50–
    Sa 05.06.2010
    23:35–01:50
    23:35–
    Fr 04.06.2010
    20:15–22:20
    20:15–
    Sa 24.04.2010
    13:05–14:55
    13:05–
    Fr 23.04.2010
    20:15–22:05
    20:15–
    Sa 02.01.2010
    23:20–01:15
    23:20–
    So 27.12.2009
    20:15–22:25
    20:15–
    So 09.08.2009
    01:40–03:35
    01:40–
    Sa 08.08.2009
    20:15–22:25
    20:15–
    Fr 27.02.2009
    22:45–00:50
    22:45–
    Sa 21.02.2009
    01:35–03:45
    01:35–
    Fr 20.02.2009
    21:15–23:20
    21:15–
    Mo 14.04.2008
    22:15–00:00
    22:15–
    Sa 05.01.2008
    03:10–05:05
    03:10–
    Fr 04.01.2008
    23:40–01:40
    23:40–
    Mi 02.01.2008
    05:35–07:42
    05:35–
    Di 01.01.2008
    20:15–22:25
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Brothers Grimm online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

      Brothers Grimm – News