Bloodsport – The Red Canvas

    USA 2009 (The Red Canvas, 96 Min.)
    • Karatefilm/Martial Arts

    Johnny Sanchez versuchte vor Jahren ein professioneller Kämpfer zu werden und hat sich dabei mit seinem Vater überworfen, der eine kleine Werkstatt leitet. Nach einem Fehltritt landet er im Gefängnis, wo er unter Direktor Harbin Rask bei illegalen Martial-Arts-Kämpfen antritt. Rask hat Großes mit dem Jungen vor, soll er doch für ihn das Red-Canvas-Tournament von Krang gewinnen. Rask musste damals als Kriegsgefangener im Vietnamkrieg in dem Turnier antreten und wurde permanent unter Drogen gesetzt, so dass er noch eine Rechnung mit Krang zu begleichen hat. Rask entlässt Sanchez, der vorher noch trainieren soll. Sanchez spielt mit dem Gedanken, den Deal sausen zu lassen. Doch als die Werkstatt seines Vaters überfallen wird und Sanchez’ Vater fast zu Tode kommt, ist die Firma auf das Geld angewiesen. Und wirklich, Sanchez gewinnt die Vorrundenkämpfe und darf gegen Champion Torch antreten. Torch, eine Kampfmaschine, die zudem unter Drogeneinfluss steht, ist kein leichter Gegner. Sanchez gelingt es aber letztlich den Hünen zu besiegen und zur Aufgabe zu zwingen.

    Dieser Text basiert auf dem Artikel Bloodsport – The Red Canvas aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

    Internationaler Kinostart08.05.2009

    Originalsprache: Englisch

    Alternativtitel: Blood Fighter

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Bloodsport - The Red Canvas online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.