Berlin, Berlin – Der Kinofilm

    D 2020 (80 Min.)
    • Drama
    • Komödie
    • Liebesfilm
    Wie geht?s jetzt weiter? Lolle (Felicitas Woll) mit Sven (Jan Sosniok). – Bild: ARD Degeto/​RBB/​Real Film/​Letterbox/​Stefan Erhard
    Wie geht?s jetzt weiter? Lolle (Felicitas Woll) mit Sven (Jan Sosniok).

    Trickfilmproduzentin Lolle (Felicitas Woll) hat endlich den ultimativen Lebensplan. Die 38-jährige Wahlberlinerin steht kurz vor einem Hollywooddeal und will eine Familie gründen. Den richtigen Mann hat sie bereits gefunden: Es ist ihr Nachbar Hart (Matthias Klimsa) aus den wilden Zeiten, mit dem sie inzwischen ein erfolgreiches Animationsstudio aufgebaut hat. Gerade als Lolle im weißen Brautkleid ihr Jawort geben will, platzt ihr Jugendschwarm Sven (Jan Sosniok) dazwischen, um sie mit einem Heiratsantrag zu überraschen. Und das, obwohl sie ihn Jahre zuvor endgültig verlassen hatte! Natürlich weiß Lolle, dass es mit dem Abenteurer auf Dauer nie gutgehen kann. Und doch wird sie ihre Schwäche für ihn nicht los.
    Im weißen Brautkleid nimmt sie Reißaus – und landet schon bald mitten im Chaos: Nach einer wilden Clubnacht wacht Lolle irgendwo im Harz auf – in einem geklauten Auto und mit einem gewaltigen Kater. Hinter dem Blackout steht Dana (Janina Uhse), die ihr etwas in den Drink gemischt hat und nun mit Lolle mitten im Wald steht. Während die beiden den Fußmarsch nach Berlin antreten, raufen sich Sven und Hart zusammen und machen sich auf den Weg in den Harz. Schon bald stellen sie fest, dass Lolle einen Rattenschwanz an Ärger hinter sich herzieht. Mit „Berlin, Berlin – Der Kinofilm“ feiert Felicitas Woll ihr Comeback in der Rolle der zauberhaft chaotischen Heldin Lolle. Die Filmfortsetzung von Regisseurin Franziska Meyer Price greift die mit Preisen überhäufte Serie aus den 2000er-Jahren auf.
    Das Liebeschaos von Lolle nimmt nun eine überraschende Wendung: Sie muss sich zwischen Sven und Hart, gespielt von Jan Sosniok und Matthias Klimsa, entscheiden. Was mit ihrer Flucht vom Traualtar beginnt, führt zu einem ungewollten Roadtrip durch die tiefen Wälder des Harzes. Mit Rückblenden auf die Kultserie, Animationen und Screwball-Elementen sorgt der Spielfilm für kurzweilige Unterhaltung. Zu der exzellenten Besetzung gehören Armin Rohde, Detlev Buck, Christian Tramitz und Janina Uhse. (Text: One)

    Deutsche TV-Premiere16.08.2021Das ErsteDeutsche Premiere08.05.2020Netflix

    DVD & Blu-ray

    Streaming & Mediatheken

    Sendetermine

    Do 26.05.2022
    23:55–01:10
    23:55–
    Sa 21.05.2022
    21:45–23:00
    21:45–
    Fr 19.11.2021
    01:35–02:50
    01:35–
    Do 18.11.2021
    20:30–21:45
    20:30–
    Di 17.08.2021
    02:30–03:45
    02:30–
    Mo 16.08.2021
    20:15–21:30
    20:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Berlin, Berlin - Der Kinofilm online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

      Berlin, Berlin - Der Kinofilm – News