Alles ist Liebe

    D 2014
    Komödie/Liebesfilm (120 Min.)
    Heike Makatsch als Clara – Bild: ORF
    Drei Tage vor Weihnachten. Bei einem großen Event in Frankfurt kreuzen sich die Lebenswege verschiedener Menschen. Dieses Weihnachten wird entscheiden, ob sie ihr Glück wiederfinden. Hannes möchte Clara zurückerobern, Kerem hat seiner schwangeren Frau seine Arbeitslosigkeit verheimlicht, Kiki trifft ihren Traummann, Klaus und Viktor planen ihre Hochzeit. „Prädikat wertvoll“ für die turbulente Weihnachtskomödie mit Starbesetzung. Frankfurt am Main, drei Tage vor Weihnachten. Das große Kaufhaus „Berghans & Gutmann“ organisiert zu seinem zehnten Jubiläum eine große Weihnachtsaktion auf dem Main. Der Weihnachtsmann wird auf einem Schiff die Wünsche vieler kleiner Frankfurter entgegennehmen. Übertragen wird der Budenzauber von einem kommerziellen TV-Sender namens Skyline TV. Leider verläuft das Großevent nicht reibungslos. Noch im Kostüm stirbt der Weihnachtsmann. Nicht der echte, sondern der Schauspieler Tom von Loessel (Bernd Herzsprung), der die Rolle ohnehin unter seinem Niveau fand. TV-Aufnahmeleiterin Alice (Inez Bjørg David) braucht dringend einen Ersatz. Ihr Freund Daniel (Jannis Niewöhner) schleppt einen flüchtigen Bekannten namens Martin (Elmar Wepper) an, der sich überreden lässt, als Weihnachtsmann für Tom einzuspringen. Bei seinem großen Auftritt muss Martin in den kalten Main springen, um die kleine Lotte (Katerina Gehrckens) zu retten. Sie ist ins Wasser gefallen, nachdem sie die Absperrung durchbrochen hatte, um dem Weihnachtsmann ihren Wunschzettel persönlich zu überreichen. Lotte ist Simones (Katharina Schüttler) und Kerems (Fahri Yardim) Tochter. Sie hat bereits eine kleine Schwester, das dritte Kind ist unterwegs. Was die schwangere Simone nicht ahnt: Kerem ist seit Längerem arbeitslos, der Familie droht noch vor Weihnachten der Verlust der Wohnung durch Zwangsräumung. Viktor (Christian Ulmen) soll die Räumung vollstrecken. Doch er hat ein gutes Herz, gibt Kerem immer wieder Aufschub. Außerdem sind Viktors Gedanken bei seiner kurz bevorstehenden Hochzeit mit seinem Lebensgefährten Klaus (Friedrich Mücke). Doch Klaus ist in eine Lebenskrise geraten, die Viktor große Sorgen macht. Andere Sorgen hat Clara (Heike Makatsch). Ihr kleiner Sohn Boris (Arsseni Bultmann) ist mit Lotte befreundet, Simone und Clara kennen sich gut. Clara will die Scheidung von ihrem Mann Hannes (Wotan Wilke Möhring), weil dieser sie betrogen hat. Hannes hat seine Affäre jedoch bereits beendet und hofft auf eine Versöhnung mit Clara. Doch Clara hat noch andere Sorgen: Ihr Vater, Burgschauspieler von Loessel, war der verstorbene Weihnachtsmann. Und dann wäre da noch Kiki (Nora Tschirner), die – als überdimensionales Geschenk verkleidet – Teil des Events auf dem Main ist. Sie trifft ihre große Liebe wieder, Jan (Tom Beck). Der ist mittlerweile ein von Frauen umschwärmter Hollywoodstar geworden, der in Deutschland seinen neuen Film promoten möchte, und anscheinend die Finger nicht von seiner Ex-Freundin lassen kann. Die Schicksale und Lebenswege all dieser Menschen kreuzen sich an drei Tagen in einer deutschen Großstadt. Drei Tage, die über die Zukunft entscheiden. Regisseur Markus Goller (Jahrgang 1969) gelang 2010 mit „Friendship!“ ein Publikumshit. Ein Jahr später erreichte auch seine Komödie „Eine ganz heiße Nummer“ über eine Million Kinobesucher in Deutschland. „Simpel“, eine ZDF-Koproduktion, war im November 2017 Gollers vorerst letzter Film in deutschen Kinos. „Die Vorzeichen für besinnliche Weihnachten könnten in Markus Gollers Film nicht schlechter stehen. Und doch gelingt es dem Film, sein bunt zusammengewürfeltes Ensemble voller verwundeter Herzen am Ende zu einem herrlich schönen Weihnachts-Happy-End zu führen. Immer wieder überrascht die Geschichte mit kleinen Wendungen und Verbindungen der Figuren untereinander.“ Aus dem FBW-Protokoll „Hochkarätige Stars geraten in turbulente Wirrungen, umgeben vom ganz normalen Wahnsinn und einem romantischen Weihnachtszauber: Das moderne Mitten-im-Leben-Märchen überzeugt mit großartigen Bildern … Regisseur Markus Goller hat … erneut die richtigen Tasten gedrückt. Nicht zuletzt dank der Topbesetzung bis in kleine Nebenrollen hat der Film gute Chancen, zum Festtagsklassiker zu werden.“ „TV Movie“ zum Kinostart Dezember 2014 ZDF-Moderator Steven Gätjen ist in einer kleinen Rolle fast als er selbst zu sehen – er spielt einen Fernsehmoderator. „Alles ist Liebe“ ist ein Remake des holländischen Filmerfolgs von 2007, „alles is liefde“. (Text: ZDF)
    Deutsche TV-Premiere: 23.10.2016 Sky Cinema
    1. DVD und Blu-ray
    2. Streams
    3. Sendetermine
    4. Cast
    5. Crew
    6. Reviews/Kommentare
    7. News

    DVD und Blu-ray

    Streams und Mediatheken

    Amazon Video deKaufen ab 7,99 €
    Amazon Video deLeihen ab 2,99 €
    Joyn PLUS+Abo
    iTunes deKaufen ab 7,99 €
    iTunes deLeihen ab 3,99 €
    maxdome Store deKaufen ab 7,99 €
    maxdome Store deLeihen ab 2,99 €
    maxdome deAbo ab 7,99 €/Monat
    MagentaTV deKaufen ab 7,99 €
    MagentaTV deLeihen ab 2,99 €
    Chili Cinema deKaufen ab 4,99 €
    Videoload deKaufen ab 7,99 €
    Videoload deLeihen ab 2,99 €
    Rakuten TV deKaufen ab 7,99 €
    Rakuten TVLeihen ab 2,99 €

    Sendetermine

      Mi 25.12.2019
    03:55–06:00
    03:55–ORF 1 (Österreich)
      Mi 25.12.2019
    00:50–02:45
    00:50–ZDF
      Di 24.12.2019
    16:35–18:25
    16:35–ORF 1 (Österreich)
      Di 17.12.2019
    22:25–00:20
    22:25–3sat
      Di 25.12.2018
    23:30–01:20
    23:30–ZDF
      Mo 17.12.2018
    10:10–12:05
    10:10–ORF eins (Österreich)
      So 16.12.2018
    22:15–00:05
    22:15–ORF eins (Österreich)
      Mi 27.12.2017
    01:35–03:25
    01:35–ZDF
      Mo 25.12.2017
    23:25–01:15
    23:25–ZDF
      So 10.12.2017
    01:40–03:35
    01:40–ORF eins (Österreich)
      Sa 09.12.2017
    20:15–22:10
    20:15–ORF eins (Österreich)
      Fr 05.05.2017
    04:50–06:55
    04:50–Sky Cinema Hits
      Mi 03.05.2017
    20:15–22:20
    20:15–Sky Cinema Hits
      Mi 03.05.2017
    08:00–10:00
    08:00–Sky Cinema Hits
      So 23.04.2017
    12:50–14:55
    12:50–Sky Cinema Emotion
      Di 11.04.2017
    16:25–18:30
    16:25–Sky Cinema Emotion
      Mo 03.04.2017
    23:45–01:50
    23:45–Sky Cinema Emotion
      Fr 17.03.2017
    20:15–22:20
    20:15–Sky Cinema Emotion
      Mi 08.03.2017
    04:50–06:50
    04:50–Sky Cinema Emotion
      Fr 24.02.2017
    18:10–20:15
    18:10–Sky Cinema Emotion
      Di 14.02.2017
    16:15–18:15
    16:15–Sky Cinema Emotion
      So 05.02.2017
    22:10–00:15
    22:10–Sky Cinema Emotion
      Sa 14.01.2017
    21:45–23:50
    21:45–Sky Cinema Emotion
      Di 03.01.2017
    20:15–22:15
    20:15–Sky Cinema Emotion
      Di 03.01.2017
    06:00–07:55
    06:00–Sky Cinema Emotion
      So 25.12.2016
    20:15–22:10
    20:15–Sky Cinema +24
      So 25.12.2016
    13:25–15:30
    13:25–Sky Cinema +24
      Sa 24.12.2016
    21:15–23:10
    21:15–Sky Cinema +1
      Sa 24.12.2016
    20:15–22:10
    20:15–Sky Cinema
      Sa 24.12.2016
    14:25–16:30
    14:25–Sky Cinema +1
      Sa 24.12.2016
    13:25–15:30
    13:25–Sky Cinema
      Fr 09.12.2016
    22:10–00:10
    22:10–Sky Cinema +24
      Fr 09.12.2016
    13:05–15:05
    13:05–Sky Cinema +24
      Do 08.12.2016
    23:10–01:10
    23:10–Sky Cinema +1
      Do 08.12.2016
    22:10–00:10
    22:10–Sky Cinema
      Do 08.12.2016
    14:05–16:05
    14:05–Sky Cinema +1
      Do 08.12.2016
    13:05–15:05
    13:05–Sky Cinema
      Sa 03.12.2016
    18:10–20:15
    18:10–Sky Cinema +24
      Sa 03.12.2016
    08:40–10:35
    08:40–Sky Cinema +24
      Fr 02.12.2016
    19:10–21:15
    19:10–Sky Cinema +1
      Fr 02.12.2016
    18:10–20:15
    18:10–Sky Cinema
      Fr 02.12.2016
    09:40–11:35
    09:40–Sky Cinema +1
      Fr 02.12.2016
    08:40–10:35
    08:40–Sky Cinema
      Mo 28.11.2016
    22:10–00:10
    22:10–Sky Cinema +24
      Mo 28.11.2016
    14:55–16:50
    14:55–Sky Cinema +24
      So 27.11.2016
    23:10–01:10
    23:10–Sky Cinema +1
      So 27.11.2016
    22:10–00:10
    22:10–Sky Cinema
      So 27.11.2016
    15:55–17:50
    15:55–Sky Cinema +1
      So 27.11.2016
    14:55–16:50
    14:55–Sky Cinema
      Di 22.11.2016
    10:40–12:40
    10:40–Sky Cinema +24
      Mo 21.11.2016
    11:40–13:40
    11:40–Sky Cinema +1
      Mo 21.11.2016
    10:40–12:40
    10:40–Sky Cinema
      Mi 16.11.2016
    20:15–22:10
    20:15–Sky Cinema +24
      Di 15.11.2016
    21:15–23:10
    21:15–Sky Cinema +1
      Di 15.11.2016
    20:15–22:10
    20:15–Sky Cinema
      Do 10.11.2016
    13:10–15:05
    13:10–Sky Cinema +24
      Mi 09.11.2016
    14:10–16:05
    14:10–Sky Cinema +1
      Mi 09.11.2016
    13:10–15:05
    13:10–Sky Cinema
      Fr 04.11.2016
    20:15–22:10
    20:15–Sky Cinema +24
      Fr 04.11.2016
    10:55–12:55
    10:55–Sky Cinema +24
      Do 03.11.2016
    21:15–23:10
    21:15–Sky Cinema +1
      Do 03.11.2016
    20:15–22:10
    20:15–Sky Cinema
      Do 03.11.2016
    11:55–13:55
    11:55–Sky Cinema +1
      Do 03.11.2016
    10:55–12:55
    10:55–Sky Cinema
      So 30.10.2016
    02:10–03:10
    02:10–Sky Cinema +24
      Sa 29.10.2016
    15:55–17:50
    15:55–Sky Cinema +24
      Fr 28.10.2016
    16:55–18:50
    16:55–Sky Cinema +1
      Fr 28.10.2016
    15:55–17:50
    15:55–Sky Cinema
      Di 25.10.2016
    04:10–06:10
    04:10–Sky Cinema +24
      Mo 24.10.2016
    20:15–22:10
    20:15–Sky Cinema +24
      Mo 24.10.2016
    05:10–07:10
    05:10–Sky Cinema +1
      Mo 24.10.2016
    04:10–06:10
    04:10–Sky Cinema
      So 23.10.2016
    21:15–23:10
    21:15–Sky Cinema +1
      So 23.10.2016
    20:15–22:10
    20:15–Sky Cinema

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Alles ist Liebe im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Alles ist Liebe – News