Alexander Marcus: Glanz & Gloria – Der Film

    D 2012
    Komödie / Musik (100 Min.)
    Alexander Marcus ist ein erfolgreicher Popstar auf dem Gipfel seines Ruhms. Seine Managerin Sabine macht ihn zu Kontrollzwecken von der aufputschenden Droge Egoin abhängig, die ihn allmählich psychisch verwirrt. So zerbricht scheinbar die unerschütterliche Liebe zu seinem Partner Globi (einem Globus). Bei einem Auftritt in einer Disko bricht Marcus infolge einer Überdosis Egoin zusammen, wird daraufhin in eine Nervenheilanstalt eingewiesen und über längere Zeit ruhiggestellt. Dort lernt er eine Kiste kennen und lieben. Eine Schwester der Klinik versteckt jedoch die Kiste. Nach verschiedenen Begebenheiten in der Klinik schafft es Marcus schließlich, verfolgt von der intriganten Managerin Sabine und einigen Polizisten, mit der Kiste zu fliehen. Im Wald trifft der Flüchtende den Gurtmacher, der Marcus Unterschlupf gewährt und ihm Tragegurte an die Kiste montiert. Weitere Zuflucht findet der Popstar im Haus einer freundlichen Familie. Auf der Straße vor dem Haus kommt es zum Finale: In einem wortgewaltigen Plädoyer schafft es Alexander Marcus jeden Zweifler von seiner Unschuld zu überzeugen und die Botschaft der Liebe zu verbreiten.
    Dieser Text basiert auf dem Artikel Glanz & Gloria (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
    Deutscher Kinostart31.05.2012

    DVD & Blu-ray

    Streams & Mediatheken

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Alexander Marcus: Glanz & Gloria - Der Film im Fernsehen läuft.