Ärztinnen

    DDR 1984
    Drama (103 Min.)
    Die in der Forschungsabteilung eines großen Pharmaziekonzerns beschäftigte Ärztin Dr. Lydia Kowalenko, erhält von ihrem Chef Dr. Böblinger den Auftrag zu vertuschen, dass ein dort produziertes Präparat in einem nicht einwandfreien Zustand ausgeliefert wurde. Doch sie weigert sich und verliert daraufhin ihre Arbeit. Anders ihre Tochter, die Ärztin Dr. Katia Michelsberg, die ohne Skrupel in einem Krankenhaus Versuche zu Forschungszwecken an Menschen durchführt, die aus anderen Gründen bei ihr auf dem Operationstisch liegen.
    Thomas ist der Sohn von Katia Michelsberg und dem Allgemeinmediziner Dr. Werner Michelsberg, die geschieden sind, und bereitet sich auf das Medizinstudium vor. Während einer Fahrt mit seinem Mofa findet er eine verletzte junge Frau, die von ihrem Pferd abgeworfen wurde. Mit Hilfe seines Vaters wird sie in die Klinik seiner Mutter geschafft und von dieser operiert. Während des Eingriffs wird der Patientin ein Stück Gewebe der Lunge für Versuche entnommen. Es besteht der Verdacht, dass dadurch ihr Tod verursacht wurde, weshalb eine Anklageerhebung und ein Gerichtsverfahren drohen, was Katias Chef und Liebhaber jedoch verhindern kann.
    Thomas (Tom) macht in der Pathologie des Krankenhauses, in dem seine Mutter arbeitet, ein Praktikum. In dem Zusammenhang kommt er hinter die unsauberen Methoden, die hier praktiziert werden und er entdeckt auch die Leiche der toten Reiterin. Da er selbst bei ihrer Einlieferung zugegen war, weiß er, dass sie sich nicht in einem lebensbedrohlichen Zustand befand und stellt seiner Mutter kritische Fragen.
    Lydia Kowalenko erhält auf Grund von Beziehungen eine neue Anstellung in einem Pharmazieunternehmen. Jetzt ist sie schon eher zu Kompromissen bereit, passt sich den branchenüblichen Geschäftspraktiken an. Während eines Ärztekongresses in Stockholm treffen sich alle Beteiligten und Dr. Böblinger offenbart Lydia, dass er wieder ihr Chef ist, denn sein Konzern hat ihren jetzigen Arbeitgeber aufgekauft.
    Thomas Michelsberg macht mit seinen Freunden einen Busausflug nach Österreich. Durch einen Unfall werden die dabei verletzten Businsassen in ein Krankenhaus eingeliefert. Tom verstirbt in der Klinik, möglicherweise nach der Transfusion eines neuen, noch ungenügend erprobten Präparates für künstliches Blut.
    Dieser Text basiert auf dem Artikel Ärztinnen (Film) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
    Deutscher Kinostart: 26.10.1984
    1. Cast
    2. Crew
    3. Reviews/Kommentare

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Ärztinnen im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Ärztinnen – Weiterführende Links