5 x 2 – Fünf mal zwei

    F 2004 (5 x 2)
    Spielfilm (88 Min.)
    Der Anfang einer Liebesgeschichte: Gillles (Stéphane Freiss – links) und Marion (Valeria Bruni-Tedeschi – rechts) begegnen sich in einem Urlaubshotel in Italien. – Bild: ZDF und Jean-Claude Moireau
    Der Anfang einer Liebesgeschichte: Gillles (Stéphane Freiss – links) und Marion (Valeria Bruni-Tedeschi – rechts) begegnen sich in einem Urlaubshotel in Italien. – Bild: ZDF und Jean-Claude Moireau
    Fünf starke Momente im gemeinsamen Leben von Gilles und Marion: Scheidung, ein Dinner mit Freunden, die Geburt des Kindes, die Hochzeit und schließlich das erste Treffen.Frankreichs Regiestar François Ozon erzählt die Chronologie einer gescheiterten Ehe mit einem sensationellen Twist: rückwärts – vom schmerzvollen Ende bis zum romantischen Beginn. Eine Reflexion über Missverständnisse der Liebe und die Zerbrechlichkeit der Gefühle.François Ozon überrascht mit jedem Film. In „5 x 2 – Fünf mal zwei“ geht er der scheinbar einfachsten Frage der Welt auf den Grund: Was bedeutet es, ein Paar zu sein? Ozons Inszenierung mit Valeria Bruni Tedeschi und Stéphane Freiss ist eine einerseits sehr emotionale und einfühlsame, andererseits sehr offene Darstellung einer kurzen Ehe von vielleicht fünf Jahren, vom ersten Kennenlernen bis zur Scheidung. Gefühle, Unsicherheiten, Lust, gesellschaftliche Konventionen, Missverständnisse, Verletzungen, Anpassungsversuche, Scheitern – ein Reigen der Vergeblichkeit, der doch immer wieder eine tiefe Sehnsucht nach Erfüllung, nach Dauer, letztlich nach Liebe widerspiegelt, auf Seiten der Frauen ebenso wie auf Seiten der Männer. Ein Film, der diese Sehnsucht in der sinnlichen Art der Darstellung und in seinem Mut zu Gefühl und Emotion trotz aller Härte als „Prinzip Hoffnung“ bestätigt und bestärkt. Filmisch eine Art Protokoll, aber nicht in Form einer realistischen Dokumentation, vielmehr als bewusst zugespitzte Inszenierung: Inszenierung in ebenso beiläufigen wie exemplarischen Szenen, Inszenierung mit zunächst engen und dann immer weiter werdenden Blicken und Räumen, Inszenierung mit melodramatischen Songs, und schließlich Inszenierung in zeitlich „falschem“ Ablauf, indem der Anfang des Films das Ende der Geschichte zeigt, und ihr Anfang am Ende des Films zu sehen ist. Ein filmisches Vorgehen, das letztlich die Konzeption von „Anfang“ und „Ende“ infrage stellt und einerseits Ausweglosigkeit zeigt, andererseits aber genauso Hoffnung und neue Chancen möglich erscheinen lässt. Insgesamt eine Form der Darstellung, die den Zuschauer emotional packt, die ihn verunsichert, die ihm Fragen stellt, und ihn so selbst ins Geschehen mit einbezieht. (Text: 3sat)
    Alternativtitel: Fünf mal Zwei
    1. DVD und Blu-ray
    2. Streams
    3. Sendetermine
    4. Cast
    5. Crew
    6. Reviews/Kommentare

    DVD und Blu-ray

    Streams und Mediatheken

    iTunes deKaufen ab 7,99 €
    iTunes deLeihen ab 3,99 €
    Google Play deLeihen ab 2,99 €

    Sendetermine

      Do 21.06.2018
    23:50–01:20
    23:50–3sat
      Fr 06.11.2015
    02:08–03:36
    02:08–3sat
      Do 05.11.2015
    22:25–00:01
    22:25–3sat
      Do 23.01.2014
    01:55–03:30
    01:55–ServusTV
      Mi 22.01.2014
    22:20–00:05
    22:20–ServusTV
      Mo 18.03.2013
    01:00–02:25
    01:00–MDR
      So 16.09.2012
    01:40–03:05
    01:40–einsfestival
      Sa 15.09.2012
    22:00–23:25
    22:00–einsfestival
      Mi 29.08.2012
    22:45–00:10
    22:45–rbb
      Do 16.08.2012
    22:25–23:50
    22:25–3sat
      Sa 07.04.2012
    04:10–05:45
    04:10–NDR
      Mo 05.12.2011
    23:30–00:55
    23:30–hr-Fernsehen
      Do 07.07.2011
    00:50–02:15
    00:50–Das Erste
      Mo 27.06.2011
    01:05–02:30
    01:05–ORF 2
      Fr 15.01.2010
    00:55–02:20
    00:55–arte
      Mi 13.01.2010
    22:50–00:20
    22:50–arte
      Fr 17.07.2009
    03:20–04:45
    03:20–SF zwei
      Di 30.06.2009
    00:30–01:55
    00:30–ORF 2
      Sa 21.03.2009
    23:45–01:10
    23:45–WDR
      Di 27.01.2009
    23:50–01:15
    23:50–Bayerisches Fernsehen
      So 27.07.2008
    23:30–00:55
    23:30–Das Erste
      Fr 25.07.2008
    04:05–05:30
    04:05–SF 1
      Fr 25.07.2008
    00:05–01:30
    00:05–SF 1
      Fr 26.10.2007
    04:10–05:35
    04:10–SF 1
      Fr 26.10.2007
    00:15–01:45
    00:15–SF 1
      Mo 26.03.2007
    23:00–00:25
    23:00–rbb
      Di 20.03.2007
    23:35–01:00
    23:35–hr-Fernsehen
      Sa 03.03.2007
    22:05–23:30
    22:05–einsfestival
      Di 12.12.2006
    23:45–01:10
    23:45–NDR
      Mo 18.09.2006
    00:00–01:25
    00:00–SWR Fernsehen
      Mo 10.07.2006
    00:00–01:25
    00:00–Das Erste

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn 5 x 2 – Fünf mal zwei im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.