Vidocq

    Vidocq

    F/D 1967
    Deutsche Erstausstrahlung: 22.03.1970 ARD

    Inspektor Flambart von der Pariser Geheimpolizei hat Vidocq schon zum vierten Male verhaftet. Doch der Sträfling entflieht wieder. Flambart glaubt allmählich an Hexerei.

    In 13 Folgen wird das abenteuerliche Leben von Vidocq, dem Gründer der Sûreté, gezeigt. (Text: Funk Uhr 12/1970)

    Vidocq – Community

    Nils (geb. 1962) am 01.01.2013: Auch ich habe jahrelang nach dieser Melodie gesucht und bin schließlich fündig geworden. Der Song heißt "le Chanson de Forcat" und ist von Serge Gainsbourg. Leider ist der Soundtrack meines Wissens vergriffen. Es gibt eine tolle Version von Marc Farre, zu finden auf Youtube.
    carlo (geb. 1958) am 11.04.2006: Ich will die musik serie finden, aber Ich weis es nicht der name vom song. Kennen sie mich hilfen? Danke.
    Stefan (geb. 1963) am 18.09.2005: Schade, daß auch diese großartige und nostalgische Serie in den Archiven verstaubt. Schade, schade, schade...
    Helmut (geb. 1958) am 25.08.2003: Diese Serie, so eine Art Krimi aus der zeit der französischen Revolution vereinte sowohl grossartige Charakterschauspieler , Spannung wie auch einen Komik in sich. Sehr schade, dass die Serie nie mehr gezeigt wurde. Vidocq war ja tatsächlich ein Gauner, der aber irgendwann die Fronten wechselte und schliesslich gar zum Begründer der modernen Kriminalpolizei wurde. Der neue Vidocq Spielfilm hat mit der originalen Vorlage nichts gemein. 1967 wurden übrigens die Memoiren des Francois Vidocq aufgefunden . Das Buch wurde in Deutschland unter dem Titel : "Vidocq, der Mann mit hundert Namen " veröffentlicht und ist lohnend für jeden , der die unglaubliche Geschichte dieses Mannes kennen lernen möchte.
    Hans Joachim Ziesch (geb. 1953) am 11.12.2002: Soweit ich mich entsinnen kann, spielte die Handlung während der französischen Revolution und Vidocq war ein Gauner oder Polizist (oder umgekehrt). Am Besten fand ich die Titelmusik von Serge Gainsbourg, die ich gerne auch CD besitzen würde.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    13 tlg. frz. Abenteuerserie von Georges Neveux, Regie: Marcel Bluwal und Claude Loursais (Vidocq; 1967).

    Zur Zeit Napoleons führt der Gaunerkönig François Vidocq (Bernard Noël) Inspektor Flambart (Alain Mottet) mit einer erstaunlichen Unbekümmertheit an der Nase herum. Er wird ab und an gefasst, ist manchmal schuldig, manchmal nicht, egal, er büchst ohnehin bei der nächsten Gelegenheit wieder aus. Seine Verbündeten sind seine Geliebte Annette (Geneviève Fontanel) und sein Freund Henri Desfossés (Jacques Seiler). Später wechselt Vidocq die Seiten und gründet die französische Kriminalpolizei Sûreté.

    Die Serie basierte auf historischen Begebenheiten und mischte Geschichtliches mit Krimi und Gaunerkomödie. Die halbstündigen Folgen liefen sonntags nachmittags. In der Fortsetzung Die Abenteuer des Monsieur Vidocq sind seine Erlebnisse als Polizist zu sehen. Bernard Noël konnte diese die Rolle nicht mehr spielen, er starb 1970.

    Auch interessant …