Verrückt nach Fluss

    Verrückt nach Fluss

    D 2016–
    Deutsche Erstausstrahlung: 26.10.2016 Das Erste

    Neue Doku-Reihe, in der Flussschiffahrten mit der Kamera begleitet werden. Geschichten rund um die Passagiere und deren Erlebnisse auf dem Schiff werden erzählt und Einblicke in die Arbeit der Crew gegeben. Die erste Fahrt startet im Passauer Hafen und führt flussabwärts bis ins Donaudelta hinein. Die Länder Deutschland, Österreich, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Bulgarien, Rumänien und Moldawien werden dabei passiert. Die zweite Fahrt geht von Lyon aus flussaufwärts nach Chalon-sur-Saone durch die Ardeche, mit Stopps in Arles und Avignon, durch die Camargue bis nach Martigues, dem südlichsten Ziel der Kreuzfahrt. Gaststar der ersten Staffel ist Daniel Küblböck. (Text: DB)

    DVD-Tipps von Verrückt nach Fluss-Fans

    Verrückt nach Fluss im Fernsehen

    Sa
    07.01.13:30–14:20BR11.01Leinen los! in Passau
    13:30–14:20
    Sa
    14.01.13:30–14:20BR21.02Blaue Donau, schönes Wien
    13:30–14:20
    Sa
    21.01.13:30–14:20BR31.03Flussfahrt im Dreivierteltakt
    13:30–14:20

    Verrückt nach Fluss – Community

    onyx (geb. 1959) am 30.11.2016 23:41: hallo zusammen.Alles in allem war das ganze eine unterhalsame Senderreihe.Beide Kapitäne kamen sympathisch und authentisch rüber .Für mich stehen sie auf keinen Fall in Konkurrenz zu Morten Hansen.Was ich als absolut nervend empfand,war die Tatsache das ständig vom Riverboot,und nicht vom Flusschiff die Rede war.
    User 1192028 am 26.11.2016 10:17: Hallo Putti, Schade das du so denkst. Was wir gemacht haben war es echte leben an Bord und nichts war fake. Im kein fall will ich ein zweite Kapitän Hansen sein. Ich bin einfach ein Kapitän und schade für dich das du meine/ unsere welt nicht schön findest.
    Putti_ am 04.11.2016 16:23: Bitte, bitte überarbeitet doch mal die Texte aus dem Off, heute beim serbischen Friseur kräuselten sich meine Nackenhaare bei dem Kommentar "Die Barthaare können sich entspannen und das Rasieren fällt anschließend leichter"... und das ist nur einer von vielen absurden Sprüchen.
    Putti_ am 02.11.2016 15:26: Das hätte vielleicht funktioniert, wenn man ein paar der beliebtesten Protagonisten übernommen hätte, aber die sind wahrscheinlich beim Original geblieben. So sehen wir nur die Leute aus den hinteren Reihen die schon bei "Verrückt nach Meer" nicht besonders fotogen oder unterhaltsam waren, plus einen neuen Kapitän. Dazu nur folgende Bemerkung: Ein lustiger Akzent macht noch lange keinen zweiten Morten Hansen...
    Andi66 am 02.11.2016 09:04: Hi BXman, ja, da hast du vollkommen recht. Lisa zum 3.Mal zu sehen und ganz besonders ihr "wie geil ist das denn" ist schon nervend. Es wäre besser gewesen es einfach bei Jenny zu belassen, bzw. den ganzen Dreh zu lassen, wenn man niemanden findet. Was ich im übrigen nachvollziehen kann, dass man sich sowas nicht freiwillig antut.