Simon Templar

    Simon Templar

    GB 1962–1969 (The Saint)
    Deutsche Erstausstrahlung: 16.09.1966 ARD

    Simon Templar (Roger Moore) ist ein Mann, wie die Frauen ihn lieben: charmant, smart und gut aussehend. Gleichzeitig wird er von Kriminellen gefürchtet, denn mit seinem Einfallsreichtum und seinen Kampfkünsten bringt der Privatdetektiv jeden Schurken zur Strecke und behält mit Witz und britischem Unterstatement auch in scheinbar ausweglosen Situationen stets einen kühlen Kopf. Seine Gegenspieler stammen meist aus gehobenen Kreisen und seine Aufträge führen ihn in die großen Metropolen Europas wie London, Venedig, Paris, Rom, Hamburg, Lissabon, Genf, Zürich oder Amsterdam, aber bisweilen auch nach Afrika, Südamerika oder in die Karibik. Templar stand früher selbst auf der anderen Seite des Gesetzes, bediente sich bei seinen raffinierten Gaunereien aber stets nur bei zwielichtigen Personen, die durch Unrecht an ihr Vermögen gekommen waren – ganz nach alter Robin-Hood-Manier.

    Neue Version als Simon Templar (1989)

    Simon Templar auf DVD

    Simon Templar – Community

    Stefan_G (geb. 1963) am 11.02.2015: ...nur mit dem Unterschied, daß 13 oder 14 Folgen von den 'Avengers' (Staffel 1) nicht mehr synchronisiert werden können, da die (Sende)Bänder als verschollen gelten. Von der allerersten Folge dieser Staffel existiert eine unkomplette Aufnahme auf 'Youtube' - allerdings in der OV...
    Tom_Cat (geb. 1980) am 23.05.2013: Wäre schön, aber ein dritter Synchronsprecher für Roger Moore kann ich mir gar nicht mehr vorstellen. Clausnitzer war einfach klasse, aber auch Blumhagen hat seine Sache sehr gut gemacht. Dann gucke ich Sir Roger lieber mit O-Ton (er hat eine klasse Stimme!).
    Klaus (geb. 1962) am 16.05.2013: Hallo Simon Templar-Freunde, eigentlich wird es langsam Zeit, das ARTE mal die übrigen engl. sprachigen Folgen synchronisieren läßt. Das ist doch auch bei The Avengers (Mit Schirm, Charme und Melone) passiert. Na dann mal los AlLE an ARTE schreiben
    Tom_Cat am 05.05.2013: Wie schön, dass ich meine DVD-Boxen habe. Bin wieder mal mit den schwarz-weiß Folgen durch und gönne mir jetzt die beiden Farbstaffeln. Schade, dass Arte die Serie um solche eine Uhrzeit wiederholt. Die glauben wohl nur Rentner würden "Simon Templar" noch gucken. Mit der frühen Uhrzeit fängt man aber tatsächlich keine neuen Fans mehr ein :-(
    The Saint (geb. 1977) am 23.09.2012: Hallo Arte, jetzt bitte nochmal die schwarzweiß UND Farbfolgen zusammen senden. Die kalte Jahreszeit wäre ideal. Gerade nach der Arbeit um 17:30 Uhr mit einer schönen Tasse Tee...Englisch halt :-)

    Simon Templar – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Roger Moore empfahl sich mit seiner Darstellung des von Leslie Charteris erfundenen Meister-Schnüfflers für seine spätere Rolle als ‚James Bond‘.

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    ARD, SAT.1 1966–1970 (ARD); 1987–1988 (Sat.1). 55 tlg. brit. Krimiserie nach den Romanen von Leslie Charteris („The Saint“; 1963–1969).

    Der charmante Privatdetektiv Simon Templar (Roger Moore) übernimmt auf der ganzen Welt heikle Fälle, bringt sich damit in ebensolche Situationen und rettet schöne Frauen. Mit ihnen bandelt er regelmäßig an und hinterlässt ihnen Visitenkarten, auf denen sein Wahrzeichen zu sehen ist: ein Heiligenschein. Er symbolisiert Templars Spitznamen „Der Heilige“, den man ihm wegen seiner Initialien ST gab. ST-1 ist auch das Kennzeichen seines Wagens, eines Volvo P1800. Claude Eustace Teal (Ivor Dean) ist der frustrierte Inspektor bei Scotland Yard, der Templar immer wieder auf den Fersen sein muss, weil er auch mal Gesetze übertritt, um Menschen zu helfen oder Erpressern, Mördern und Dieben das Handwerk zu legen.

    Die Rolle des Simon Templar wurde sowohl vor als auch nach dieser Serie von verschiedenen Schauspielern in zahlreichen Filmen und Serien dargestellt, doch so erfolgreich wie Roger Moore war niemand.

    Die dreiviertelstündigen Episoden liefen mit großem Erfolg im Abendprogramm der ARD, die insgesamt 39 Folgen zeigte. Rund 20 Jahre später brachte Sat.1 16 weitere Folgen in deutscher Erstausstrahlung. Mehr als die Hälfte der im Original 118 Folgen waren in Deutschland nie zu sehen.

    Auch interessant …