Nur für Busse

    Nur für Busse

    D 1986–1990
    Deutsche Erstausstrahlung: 01.04.1986 Das Erste

    Komische Szenen aus dem Alltag mit dem Schauspieler und Kabarettisten Jochen Busse

    Nur für Busse – Community

    Thomas (geb. 1968) am 06.10.2005: Kann mich eigentlich nur an eine kurze Episode erinnern, in der Busse als (hochdeutsch sprechender) Reporter eine bayrische Dorfkneipe besucht und versucht - bayrisch als Fremdsprache! - mit den sog. Eingeborenen ins Gespräch zu kommen, die ihn aber nur grenzdebil anglotzen und den "oiden Depp" total ins Leere laufen lassen. Erst als aus dem Fernseher die DALLAS-Titelmelodie ertönt werden sie lebendig. Naja, vielleicht erinnert sich jemand.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Zweischneidiges und Eindeutiges. Halbstündige Comedyshow von und mit Jochen Busse mit Sketchen, Satiren und Parodien. Einige Szenen spielt Busse live vor Publikum, darin sitzt er meist am Telefon, spricht mit irgendwem über irgendwas und erzählt anschließend dem Publikum aus seinem Leben.

    Erste eigene Reihe von Jochen Busse, die ihn einem breiten Publikum bekannt machte. Nach einer 45 minütigen Pilotsendung ging sie ab August 1987 mit halbstündigen Folgen in Serie, brachte es auf zwei Staffeln mit je sechs Folgen montags gegen 22.00 Uhr sowie zu einigen weiteren Einzelsendungen im Jahr 1990. Für die Sendung vom 21. September 1987 erhielt Busse den Frauenfeindlichkeitspreis Saure Gurke, insbesondere für den Sketch Nachts im Park. Darin spielt Busse einen Vergewaltiger, dessen Opfer von ihren verstorbenen Männern erzählt und plötzlich ihn verführen möchte, woraufhin er die Flucht ergreift.