Nachts!

    Nachts!

    D 1994
    Deutsche Erstausstrahlung: 17.01.1994 RTL

    Nighttalk mit Britta von Lojewski und jeweils einem Gast. Themen: von Sex bis Schrill, von Glaube bis Crime, von Karriere bis Randgruppe. Dabei spricht sie auch mit streitbaren Geistern. Jeder, der etwas zum Thema beizutragen hat, ist als Anrufer willkommen.

    Nachdem in der Sendung ein FDP-Politiker als Freier einer Prostituierten geoutet wurde, setzte RTL die Sendung kurzerhand ab.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Halbstündige Call-In-Show mit Britta von Lojewski, die täglich um 0.30 Uhr gesendet wurde.

    Von Lojewski begrüßte je einen Gast im Studio, mit dem sie über ein Thema sprach, etwa „Ich bin ein Voyeur“, „Ich bin ein Sado-Masochist“ oder auch „Ich spreche mit Geistern“. Zuschauer konnten live in der Sendung anrufen und ihre Meinung sagen. In der Nacht vom 23. auf den 24. Februar 1994 war zum Thema „Puffmütter“ eine Prostituierte zu Gast, die sich damit brüstete, einen hochrangigen FDP-Politiker als Kunden zu haben und ihn auf einem Foto, das ihr die Moderatorin zeigte, identifizierte: „Der war’s.“ Lojewski nannte nicht den zugehörigen Namen, aber die „Bild“-Zeitung tat es zwei Tage später. Medien und Politiker waren empört, RTL setzte die Sendung mit sofortiger Wirkung ab und feuerte die Moderatorin.

    Gast in der ersten Sendung, wie in fast allen ersten Sendungen, wenn Roberto Blanco nicht kann, war Martin Semmelrogge.