Fernsehfilm in 2 Teilen
    Deutsche Erstausstrahlung: 09.05.1965 ARD

    Erna Liesegang ist völlig mit den Nerven am Ende: seit fünf Monaten hat sie keine Haushaltshilfe und muss für ihren Gatten Egon und die drei Kinder Tim, Greg und Jutta Putz- und Waschfrau, Kindermädchen und Krankenschwester spielen. In Zeiten des Wirtschaftswunders sind Arbeitskräfte nämlich äußerst knapp und so bleibt ihr keine freie Minute mehr.

    Umso erfreuter ist sie, als sich endlich eine gewisse Genoveva Gerhilde Gerlinde Gillitzer auf ihre Anzeige meldet. Die Dame macht auf den ersten Blick einen äußerst soliden Eindruck, doch schon bald entpuppen sich ihre wahren Absichten. Zunächst stellt sie allerlei Bedingungen, um überhaupt in die Dienste der Liesegangs zu treten 5-Tage-Woche und Krankenversicherung verstehen sich von selbst , dann lässt sie alle nach ihrer Nase tanzen. Mit immer neuen Tricks schafft sie es, sich vor der Arbeit zu drücken. Die Haushaltshilfe, die eigentlich eine Entlastung sein sollte, wird allmählich zur Belastung für die ganze Familie, denn mit Geschick und Witz versteht es Genoveva, sich von ihren Arbeitsgebern von vorne und hinten bedienen zu lassen … (Text: Pidax Film)

    Mit Familienanschluss auf DVD

    Cast & Crew

    Auch interessant …