Bild: rbb
    Kontraste – Bild: rbb

    Kontraste

    D 1968–
    Deutsche Erstausstrahlung: 18.01.1968 ARD

    Fernseh-Politmagazin, erstmals ausgestrahlt am 18. 1. 1968 im (Ersten) Deutschen Fernsehen. Ursprünglich auf Ost-West-Themen konzentriert, ist „Kontraste“ heute ein zeitkritisches Hintergrundmagazin. „Kontraste“ berichtet über unentdeckte oder vergessene Skandale, über Opfer von Korruption, Diskriminierung und Gewalt, über zeitgeschichtliche Themen und bringt Berichte aus und über Berlin. (Text: ARD)

    Kontraste auf DVD

    Kontraste im Fernsehen

    = Diese Sendung aufnehmen mit Save.TV – Ihre TV-Cloud.
    Do
    15.12.21:45–22:15Das ErstePolitmagazin, BRD 2016
    21:45–22:15
    Do
    15.12.23:30–00:00tagesschau24Politmagazin, BRD 2016
    23:30–00:00
    Fr
    16.12.05:00–05:30Das ErstePolitmagazin, BRD 2016
    05:00–05:30
    Fr
    16.12.10:30–11:00tagesschau24Politmagazin, BRD 2016
    10:30–11:00
    Fr
    16.12.20:15–20:45tagesschau24Politmagazin, BRD 2016
    20:15–20:45
    Sa
    17.12.17:30–18:00tagesschau24Politmagazin, BRD 2016
    17:30–18:00

    Kontraste – Community

    Jens (geb. 1973) am 24.01.2005: Eines der wichtigsten politischen Magazine und einer der Gründe, weshalb die "Öffentlich Rechtlichen" den Privatsendern im bereich des Informationsfernsehens immer noch meilenweit voraus sind.

    Kontraste – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Seit 1968. Politmagazin vom SFB.

    Der Untertitel von Kontraste hieß ursprünglich „Ein Ost-West-Magazin“. Anfangs konzentrierte sich die Sendereihe vor allem auf die Entwicklungen in den Ländern des Ostblocks und schaute dabei auch bis nach China oder in die sozialistischen Länder Lateinamerikas. Ab 1986 ging es verstärkt um innerdeutsche Themen.

    Nach der Wiedervereinigung unterschied sich der Themenkreis nicht mehr sehr von denen der Schwestermagazine wie Monitor und Panorama, mit denen es sich abwechselte, und es beschrieb sich selbst als „zeitkritisches Hintergrundmagazin“ – allerdings, natürlich, mit dem besonderen Schwerpunkt Berlin. Der Untertitel lautete nun: „Magazin aus Berlin“. Erster Moderator war Peter Pechel. Ihm folgten 1984 Jürgen Engert und 1999 Petra Lidschreiber.

    Kontraste lief zunächst vierwöchentlich donnerstags von 21.45 bis 22.30 Uhr. Später reihte es sich in die anderen ARD-Magazine ein und lief im Wechsel mit diesen um 21.00 Uhr, erst dienstags, ab 1992 montags, ab Ende 1994 donnerstags. Nach einer längeren Experimentierphase mit einem auf 20.15 Uhr vorgezogenen Sendebeginn landete das Magazin schließlich wieder bei 21.45 Uhr.

    Auch interessant …