Johnny Hilling, Boor und Billy – die Verfolgten

    USA 1970 (On The Trail Of Johnny Hilling, Boor And Billy)

    Johnny Hilling, Boor und Billy befinden sich nach diversen Banküberfällen auf der Flucht vor ihren Verfolgern, einem Sheriff und seinen Begleitern. Es gelingt ihnen immer wieder, die Verfolger, die weit in der Überzahl sind, mit stets neuen Tricks abzuschütteln und zum Schluss ins sichere Kanada zu flüchten. (Text: Günther Grunert)

    Johnny Hilling, Boor und Billy – die Verfolgten – Community

    Wenzel Burlemann (geb. 1950) am 19.01.2007: Ich glaube, es stimmt nicht, dass die Rolle von Johnny Hilling von Ty Hardin gespielt wurde, auch wenn dies hier behauptet wird. Meiner Erinnerung nach, und die ist sehr gut, wurde Johnny Hillings Part vom amerikanischen Schauspieler Ron Ely gespielt, der später auch die Rolle von Tarzan übernahm (lief auch im deutschen Fernsehen).
    Siegfried Stemmler (geb. 1950) am 03.05.2006: Also, so schlimm und brutal war "Johnny Hilling, Boor und Billy" nun auch wieder nicht. Was da heute so im Fernsehen geboten wird ..... Viel wichtiger ist doch der echte Humor dieser Serie, wenn auch Billy manchmal mit seinem dauernden Gequatsche nervte. Ich würde mich jedenfalls sehr freuen die Serie nochmal zu sehen!!
    Frieda Nee (geb. 1954) am 25.02.2006: Naja, so ganz kann ich den Komentaren nicht zustimmen! Das war eine ganz schön harte manchmal sogar brutale Serie. Und die drei "Helden" hatten bestimmt keine Vorbildfuncktion für Jugendliche. Spannend wars zwar manchmal, aber mir gefielen Bonanza und Big Valley besser!
    Karl Bauer (geb. 1929) am 23.02.2006: Als älterer Fernsehzuschauer kann ich mich noch sehr gut an "Johnny Hilling, Boor und Billy" erinnern. Damals ein absolutes Muß! Lediglich der geschwätzige Billy ging einem manchmal ganz schön auf die Nerven, und auch die krächzende (Synchron-) Stimme von Boor war gewöhnungsbedürftig. Das wurde aber mehr als wettgemacht durch spannende Handlungen, für die damalige Zeit ungewöhnliche Stunts und witzige Dialoge. Es wäre schön, diese Serie nochmal zu sehen, aber ich glaube fast nicht mehr dran.
    Alfons Roben (geb. 1953) am 25.01.2006: "Johnny Hilling, Boor und Billy" war die ideale ergänzung zu soft-western wie "Bonanza", "Big Valley" usw., in denen meist nur viel geredet und nicht viel gehandelt wurde. Ganz anders in diesem hervorragenden Western: Knallharte Action, eine Brücke wurde gesprengt und ein Zug dadurch zum Absturz gebracht und ähnliches. Eigentlich erstaunlich, dass sowas damals von den öffentlich-rechtlichen gezeigt wurde.