Höllenfahrten

    Höllenfahrten

    D 1998–2000
    Deutsche Erstausstrahlung: 26.04.1998 ZDF

    Dokumentationsreihe, die einige der erschütterndsten Dramen der See- und Luftfahrtsgeschichte zeigt, z.B. die Meuterei auf der „Batavia“, die Notlandung in der Krokodilsbucht oder die letzte Fahrt der „Hindenburg“.

    gezeigt bei Terra X

    DVD-Tipps von Höllenfahrten-Fans

    Höllenfahrten – Community

    mecki52 am 07.03.2012: - Und ewig grüßt das Murmeltier! - Es sind fast 30 Wiederholungen, fällt den Phoenix nichts besseres ein? LG von einem "Gerndokuseher"
    mecki52 am 21.08.2011: Hallo geehrte Programm-Macher von Phönix! Es gibt auch noch mindestens 11 andere Folgen von „Höllenfahrten&ac siehe auch bei Wikipedia : http://de.wikipedia.org/wiki/HÃ&p ara;llenfahrten. Also, warum werden seit Monaten immer die gleichen Episoden gesendet? Erwarte ein bischen mehr Einsatz, zahle schließlich auch dafür! LG mecki

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Reportagereihe über Abenteurer, die in den vergangenen Jahrhunderten ihr Leben riskiert haben, um unerforschte Regionen zu entdecken.

    Zu den Porträtierten gehören David Livingstone, der das südliche Afrika erforschte, Salomin Andrée, der den Nordpol mit dem Ballon erreichen wollte, und der deutsche Polarforscher Arved Fuchs. Meist drehen sich die Dokumentationen um den Moment, in dem den Reisenden die Kontrolle engleitet und das Chaos ausbricht. Es geht u. a. um die Suche nach den Quellen des Nils, die letzte Fahrt der Hindenburg und das Drama in der Eigernordwand.

    14 dreiviertelstündige Sendungen liefen staffelweise auf dem Dokumentationsplatz am Sonntag um 19.30 Uhr.

    Auch interessant …