Heidi und Erni

    Heidi und Erni

    D 1990–1993
    Deutsche Erstausstrahlung: 03.01.1992 Das Erste

    Georg Käslinger, Deuttlfinger Original und Seele des Trachtenvereins, ist gestorben. Nun wird eifrig spekuliert, wem die Erbschaft zufällt. Georg hinterlässt immerhin ein zwar sehr renovierungsbedürftiges, aber prachtvolles Haus am See samt dem von ihm aufgebauten Campingpark Deuttlfing. Während der Trachtenverein noch seinem ehemaligen Vorsitzenden gedenkt, reisen dessen beide Ex Ehefrauen zur Testamentseröffnung an. Als sich die beiden im Bus nach Deuttlfing begegnen, weiß die waschechte Hamburgerin Heidi noch nichts von der Existenz der gstandenen Münchnerin Erni. Sie finden nur beide, dass die jeweils andere ziemlich ungezogen bzw. ganz schön g’schert ist. (Text: BR)

    Heidi und Erni auf DVD

    Heidi und Erni – Community

    Ursula am 23.09.2015: Mußt Du einfach nur Haindling Heidi und Erni eingeben, schon kannst Du es hören - Huch, die Frage ist ja schon uralt!!!!
    Wombat (geb. 1960) am 23.08.2005: Wer kann mir helfen , ich suche die Titelmelodie von Heidi und Erni, ich weiß das die Musik von Haindling ist , weiß aber nicht den Titel. Vielen Dank

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    36-tlg. dt. Familienserie von Peter Weissflog.

    Die Hamburgerin Heidi (Heidi Kabel) und die Bayerin Erni (Erni Singerl) waren nacheinander – ohne voneinander zu wissen – mit Georg Käslinger verheiratet, also dem Schorsch. Als er stirbt, vermacht er beiden Frauen sein Landhaus mit dazugehörigem Campingplatz am See in Deuttlfing. Die beiden gegensätzlichen Frauen müssen sein Erbe nun gemeinsam verwalten. Franz Josef Ramsauer (Gerhardt Lippert), der mit seinem Vater Josef (Hans Stadtmüller) das örtliche Hotel führt, hofft, selbst in den Besitz des Anwesens zu kommen, und versucht immer wieder, die gegenseitige Abneigung der beiden noch zu verstärken. Erst nach heftigen Streits schaffen es Heidi und Erni, sich einigermaßen zusammenzuraufen – doch von Dauer ist die Eintracht nie. Am Kiosk des Campingplatzes arbeitet die junge Rosi (Petra Welteroth), um deren uneheliches Kind sich Heidi und Erni wie Großmütter kümmern. Als Rosi abreist, um nach ihrem kranken Vater zu sehen, übernimmt die Nachtclub-Bedienung Jenny (Mariele Millowitsch) den Kiosk. Als Manager des Campingparks betätigt sich Lukas (Werner Asam). Später wird Ernis und Heidis Schwager Ludwig (Fritz Strassner) neuer Besitzer des Campingparks.

    Die halbstündigen Folgen liefen im regionalen Vorabendprogramm.

    Auch interessant …