Geliebte Schwestern

Geliebte Schwestern

D 1997–1998
250 Episoden
Deutsche Erstausstrahlung: 02.06.1997 Sat.1

Angie Wilhelm, Micki Beck, Ronnie Fritz, Karen Stember und Nadine Kramer sind Schwesternschülerinnen in einem Berliner Krankenhaus. Während sie anderen Menschen helfen, gesund zu werden, lernen sie das Leben von seinen alltäglichen und unmöglichen Seiten kennen. Schnell wird der Alltag der fünf bestimmt von Ehrgeiz und Neid, erotischen Abenteuern, gefährlichen Leidenschaften, Spaß und Frust. Abendlicher Treffpunkt der Schwestern und ihrer Freunde ist die Bar „TreMono“, die von Paolo Vicario geführt wird. Professor Georg Steinfeld plagt sich mit familiären Problemen. Er betrügt seine zweite Ehefrau Sarah, geborene Freifrau von Breesthoogen, mit der Krankenhaus-Kollegin Maria Leffes. Daneben hat Maria noch ein Verhältnis mit Georgs Sohn Janosch. Die tablettenabhängige Sarah versucht alles, um ihre Ehe zu retten. Mickis Bruder Tommy ist in Georgs Tochter Raffaela verliebt. Da Tommy aber ein paar krumme Dinger dreht, steht die Beziehung unter keinem guten Stern. (Text: Kabel1)

Geliebte Schwestern – Community
Iceflower (geb. 1974) am 31.05.2010: na toll, wieso wird das nur in österreich auf puls4 verschlüsseltem Sender wiederholt, den man hier nicht kriegt wie ätzend. gibt doch jetzt den neuen Sender Sixx, da wäre doch auf dem eine Wiederholung auch nicht schlecht. da laufen ja auch Serien, die sonst auf Pro 7, etc liefen. habe die Serie früher gern gesehen, schade, dass die abgesetzt wurde.
Susanne (geb. 1983) am 20.03.2010: Hallo, kann mir jemand sagen in welchen Folgen das Boybandmitglied Flo (Florian Fischer) von der Band "The Boyz" mit gespielt hat??? Wäre super, wenn das jemand weiß. danke. lg Susi, könnt euch gern melden... (bin übrigens auch fanatischer "Sturm der Liebe" Fan von der ersten Folge an
Christina (geb. 1984) am 11.03.2010: Die beste Sendung, die es im deutschen Fernsehen je gab. Ich wette, wenn sie jetzt wiederholt werden würde wäre sie um ein vielfaches erfolgreicher als bei der Erstausstrahlung, da sie ein Sprungbrett für einige der bekanntesten deutschen Schauspieler war. Ich habe seitdem nie wieder etwas Bewegenderes und Spannenderes im deutschen Fernsehen gesehen.
DJane Santana (geb. 1959) am 21.11.2009: ich such die titelmusik von geliebte schwestern, nur aus liebe kommt drin vor kann mir da wer helfen, wo ich sie finden kann?? würd mich echt sehr freuen lg DJane Santana
Diana (geb. 1975) am 09.10.2008: Super Serie, endlich wiederholen, aber ganz bitte
Schauspieler
Angie WilhelmXenia Seeberg
Karen StemberFlorentine Lahme
Michaela "Micki" BeckMareike Fell
Ronnie FritzAnnette Schreiber
Nadine KramerJaqueline Kiskerie
Paul "Paolo" VicarioJohnny Müller
Georg SteinfeldLudwig Schütze
Sarah SteinfeldFranziska Grasshoff
Raffaela SteinfeldIvonne Schönherr
Janosch SteinfeldPatrick Gräser
Markus SteinfeldIngo Schmoll
Tommy BeckDaniel Hartwig
Anton BeckWolfgang W. Müller
Dies und das
Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

250 tlg. dt. Daily Soap über die Schwesternschülerinnen Ronnie Fritz (Annette Schreiber), Michaela Beck, genannt Micki (Mareike Fell), Angie Wilhelm (Xenia Seeberg), Karen Stember (Florentine Lahme) und Nadine Kramer (Jaqueline Kiskerie), die in einem Berliner Krankenhaus arbeiten.

Chefarzt ist Professor Georg Steinfeld (Ludwig Schütze), der seine tablettensüchtige Frau Sarah (Franziska Grasshoff) mit der engagierten Ärztin Maria Leffes (Kira von Maydell) betrügt und zwei Söhne hat: Janosch (Patrick Gräser) und Markus (Ingo Schmoll). Deren Schwester Raffaela (Ivonne Schönherr) hat ein Verhältnis mit Mickis Bruder Tommy (Daniel Hartwig), seit der mit einem gestohlenen Wagen in den Maserati ihres Vaters gefahren ist. Sie treffen sich in der Bar „TreMono“ von Paolo Vicario (Johnny Müller).

Auch der zweite Versuch von Sat.1, eine Daily Soap zu etablieren, scheiterte gründlich. Dabei glaubte man, aus den Fehlern von So ist das Leben – Die Wagenfelds gelernt zu haben: Die Geliebten Schwestern waren junge, gut aussehende Frauen. Die Serie spielte nicht auf dem Land, sondern in Berlin (wurde aber in Köln gedreht). Sie mischte den Lifestyle einer Soap mit den bewährten Elementen einer Krankenhausserie. Sat.1 hatte außerdem heftig auf den Sex-Appeal der Hauptdarstellerinnen gesetzt. Auf Plakatwänden warben sie: „Dein Blutdruck ist zu hoch, das muss an mir liegen“ oder: „Das beste Aufputschmittel gibt’s rezeptfrei. Und das bin ich.“ Tatsächlich dachten sie auch in der Serie fast nur an Sex, aber natürlich dann doch nicht mit den Zuschauern, sondern, wie üblich, mit den Oberärzten, weshalb sich die Zuschauer schnell verabschiedeten.

Die Geliebten Schwestern waren frei von Dreidimensionalität, Seele und Humor und erreichten mit ihren tausendfach gesehenen Krankenhausklischees nie auch nur annähernd die Quotenziele. Nach knapp einem Jahr wurde die Soap eingestellt. Am 15. Mai 1998 durfte sie zum letzten Mal auf ihrem bisherigen Werktagssendeplatz um 19.00 Uhr laufen, einige bereits produzierte Folgen wurden noch einen Monat lang am Samstagmittag versendet. Sat.1 wiederholte die gesamte Serie 1999 im Vormittagsprogramm.

Auch interessant …