Bild: ProSieben
    Galileo Mystery – Bild: ProSieben

    Galileo Mystery

    D 2006–2009
    Deutsche Erstausstrahlung: 18.05.2006 ProSieben

    Woher kam der legendäre König Artus? Wer ermordete als „Jack the Ripper“ fünf Prostituierte in London? Ist Europa vom Ausbruch eines unterirdischen Supervulkans bedroht? Für „Galileo Mystery“ macht sich Aiman Abdallah auf, um den großen Mysterien der Menschheit auf den Grund zu gehen. (Text: ProSieben)

    Spin-Off von Galileo

    Galileo Mystery – Kauftipps

    Galileo Mystery – Community

    unbekannt am 13.11.2010: die parodie bei switch reloaded find ich viel lustiger
    Wasnhierlos? (geb. 1987) am 02.06.2010: Ziel der Sendung ist es überhaupt nicht (gähn), zu informieren oder gar aufzuklären. Das ist nur Unterhaltung und Show. Die Zuschauer sollen mit offenem Mund dasitzen, was wiederum Einschaltquoten bringt. Wäre das Ergebnis, dass hinter einem "mysteriösen" Ereignis eine langweilig-nüchterne Wahrheit steckt, wäre die Sendung schon viel früher wech vom Fenster gewesen. Das Ereignis muss auch nach "umfassender Aufklärung" (schnarch-ratzepfüüühh... mysteryiös wie eh und je sein (oder sogar erst recht). Man nehme doch die Folge mit der Hypnose. Hier erübrigt sich doch wirklich jeder Kommentar, oder? Wer niedrige Ansprüche ans Abendprogramm stellt und Sendungen mag, die nicht gruseliger sind als eine Biologiestunde, wird kaum von der Sendung enttäuscht sein. Chhhrrrrr-schnarch...^^
    Johanna A...... (geb. 1992) am 30.04.2010: Also ich finds gut :)
    Urban Marti (geb. 1988) am 08.02.2010: Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie die Menschen für dumm verkauft werden. "Galileo Mystery" ist derart an den Haaren herbeigezogen, dass es einem einfach nur übel wird. Da werden Gladiatoren (bei denen heute keine Sau mehr weiss, wie die gekämpft haben bzw. was für Strategien die eingesetzt haben) mit einem modernen Kampfsportler verglichen, angebliche Beweise für Ausserirdische und Geister gezeigt, sowie angeblich "stumpfe" Schwerter aus dem Mittelalter vorgeführt, nur um zu demonstrieren, dass uns die Japaner in Bezug auf die Kampfkünste eh in allem überlegen sind. Das alles kommt mir eher vor wie die "Prosieben Märchenstunde". Leider gibt es Menschen, die den Quatsch sogar noch glauben, der ihnen dort gezeigt wird.
    Devil77 (geb. 1977) am 18.01.2010: Eigentlich interessierten mich nur zwei Reportagen "Die Bestie von Gévaudan" und "Jack the Ripper" mehr aber auch nicht . Galileo an sich war früher auch schon mal besser , besonders dieser Jumbo ,wie wäre es mit einer Abspeckkur für ihn statt ein Menü XXL ?

    Cast & Crew

    Auch interessant …