Eisenbahn-Romantik

Eisenbahn-Romantik

  • Folge 849

    Nur das Walhalla-Bockerl, eine kleine Dampflok der Baureihe 99, und einige Bahnbauten an der ehemaligen Strecke sind von ihr übriggeblieben, doch die Erinnerungen an sie sind noch lebendig. Die schmalspurige Walhalla-Bahn führte vom Regensburger Stadtteil Stadtamhof nach Wörth an der Donau. Eröffnet wurde sie 1889 als Lokalbahn von Regensburg hinauf zu ihrer Namensgeberin, der Walhalla, eine vom bayerischen König Ludwig I. erbaute Ruhmeshalle zu Ehren der „deutschen Kultur“. Die Walhalla-Bahn war ein wichtiges Verkehrsmittel für die Region, doch trotz ihres bedeutungsschweren Namens erlitt die meterspurige Lokalbahn das Schicksal vieler Nebenbahnen. 1968 wurde sie stillgelegt. Da das Walhalla-Bockerl im Herzen vieler Menschen weiterlebt, hat sich „Eisenbahn-Romantik“ auf die Suche gemacht nach der Bedeutung dieser Bahn für Gestern und Heute. (Text: SWR Fernsehen)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 31.05.2015 SWR Fernsehen
    SWR Fernsehen
    So 31.05.
    12:00 Uhr
    MDR
    Sa 06.06.
    11:30 Uhr