Die Frauen von Bonne Espérance

    Die Frauen von Bonne Espérance

    F/GB/D/I 1989 (Bonne Espérance)
    Deutsche Erstausstrahlung: 07.07.1990 ZDF

    Beauvillier lebt mit Ehefrau Emily und den Töchtern Clara, Suzanne und Prudence auf dem Gut Bonne Espérance. Clara findet heraus, dass ihr Vater mit der Sklavin Eva einen Sohn hat. Sie und ihre Schwestern schwören, den Jungen diesen „Makel der Familienehre“, zu beseitigen. (Text: Hörzu 24/1990)

    Die Frauen von Bonne Espérance – Community

    Julie_Dante (geb. 1971) am 17.11.2013: Eine sehr schöne Serie, die einfach auf einem Sender, egal ob Free TV oder Pay TV, ausgestrahlt gehört, zumal jetzt bereits gut 20 Jahre vergangen sind. Anscheinend mögen die TV Konsumenten aber lieber Schrott a la Spanner- und Schrottfernsehen, als eine gute Serie sich anzusehen, was bedeutet, dass Quantität statt Qualität vorgezogen wird.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    13-tlg. frz. Familiensaga von Anthony Squire (Bonne espérance; 1989).

    Jacques Beauvilliers (Jean-Pierre Bouvier), der von den Hugenotten abstammt, hat sich mit seiner Familie in Südafrika niedergelassen. Er ist Besitzer eines riesigen Weinguts in der Kap-Region. Aus einer verbotenen Liebe mit der Sklavin Eva (Meryl Stoltenkamp) geht Sohn Jean-Jacques (Kevin Smith) hervor. Es folgt ein Generationen andauernder Kampf um die Kontrolle über das Anwesen, weil Jacques’ Gattin Emily (Constanze Engelbrecht) und die Töchter Clara (Trish Downing), Prudence (Agnès Soral) und Suzanne (Jocelyn Broderick) nicht bereit sind, dem einzigen männlichen Nachwuchs das Erbe zu überlassen. Emily bringt noch ein Kind zur Welt, doch es wird wieder ein Mädchen: Emily junior (Sylvia Zerbib). Emily selbst stirbt bei der Geburt.

    Die einstündigen Folgen liefen samstags am Vorabend.