Die Abenteuer der Cappuccetto

    Die Abenteuer der Cappuccetto

    CH 1969 (Lupo lupone e Cappuccetto a pois)

    Cappuccetto vom Mailänder Puppentheater Maria Perego ist nichts anderes, als eine in moderner 60er-Jahre-Pädagogik OHNE bösen Wolf oder Jäger mit Gewehr, der den Wolf dann erschießt, erzähltes Rotkäppchen Märchen.

    Die Cappuccetto (weil der Name italienisch ist, daher denoch ein „o“ und nicht Cappuccetta, wie es ein paar Besserwisser vermuten :-) ) ist die kleine Heldin dieser 1969 vom SRG schon in Farbe ausgestrahlten, beim Tonstudio Filbig in München sehr detailreich gedrehte Puppentrickserie.

    Lupo ist aber nicht der klassische böse Wolf, sondern ein Wienerisch gesprochen „Schlingel“, der Cappuccetto mit allerlei Tricks den Blaubeerkuchen (in Österreich wohl eher „Heidelbeerfleck“) abjagen will, aber kaum Erfolg hat, aus Mitleid bekommt er dann aber von Cappuccetto ein einzelnes Stück geschenkt.

    Einmal stiehlt er dem Briefträger (dem „Postboten“) das Auto, einmal schlägt er per Zufall den gefährlichen Gorilla k. o. und mutiert zum Helden aller anderen Tiere und sonstigen Geschöpfe im kleinen Märchenwald.

    Bemerkenswert ist noch, daß öfters eine stumme Maus durch die Sendung tanzt, hier dürfte es sich um „Cappuccettos Cousin“, dem Früh-60er-Helden „Musik aus Studio B“ mit Chris Howland handeln: Mäuserich Mike Molto, der um 1964 laut einem Hör Zu-Heft sogar einige wenige Eigensendungen hatte, ist ebenfalls aus dem „Stall“ der Frau Maria Perego. (Text: "Österreichisches Werbemuseum")

    Die Abenteuer der Cappuccetto auf DVD

    Die Abenteuer der Cappuccetto – Community

    geraldo (geb. 1965) am 02.05.2012: gerade von arbeitskollegen baujahr 58 darauf hingewiesen worden. kann mich noch an dieses süsse puppe gut erinnern!! gut dass es eine dvd gibt
    ralf printz (geb. 1958) am 13.10.2011: lupo der große der so famose und cappuccetto unsere kleine sie ganz alleine macht lupo gut.nun hört plum plum ihr lieben plum plum fischt nicht imtrüben plum plum...
    Peter Thomas Suschny (geb. 1962) am 16.10.2010: Hallo Iris! Falls Du wen suchst, um den Ohrwurm gemeinsam zu singen, ich habe sowohl 3 Folgen daheim, als auch den Text vom Lied aufgeschrieben. Auch "Der goldene Schuss" kann ich singen und "Tammy, das Mädchen vom Hausboot". Suche gerne noch weitere Sangesnostalgiker in Wien und Umland für alte Fernsehserien-Jingles, mich findet man sowieso leicht unter Google, bekannt wie ein bunter Hund ;-)
    rainer (geb. 1962) am 15.06.2010: liebe carmy, immerhin hast Du noch 3 folgen, ich und offenbar allerhand andere leute hingegen haben nur "sweetest memories" an die süßen - ich persönlich war ja immer ein riesen-fan der singenden pilze....-die haben doch gesungen, oder...-..doch,sicher !!! wahrscheinl. bin ich u.a. desweg. zum passionierten pilze-finder (janosch,sic.!) geworden ! (o gott, was bin ich doch ein kind!) carmy:kannst Du Deine 3 folgen für mich und alle übrigen addicts auf YouTube stellen? (by the way, da hab ich noch gar nicht versucht zu finden!) ich freu´mich einfach schon `mal - irgendwer ließt das bestimmt! alles liebe Dir,carmy, und allen anderen cappucionados ! rainer
    iris (geb. 1958) am 08.06.2010: heyyyy!ist ja toll, dass ich auf diese seite stiess! seltsamerweise fiel mir diese serie vor kurzem "einfach so" wieder ein- und das lied (obwohl teile vom text im lauf der jahrzehnte verloren gingen...) - ein OHRWURM !