Der weiße Stein

    Der weiße Stein

    Die Geschichte einer seltsamen Kinderfreundschaft

    S 1973 (Den vita stenen)
    Serie in 13 Teilen
    Deutsche Erstausstrahlung: 21.07.1975 ZDF

    Dieser Film zeigt den Jungen Hampus (Ulf Hasseltorp) und seine Freundin (Julia Hede), beide etwa zehn Jahre alt, in ihrer schwärmerischen Beziehung. Das Mädchen kommt aus einer wohlhabenden Familie, die ihren Freund, einen frechen Bengel mit „gewöhnlichen“ Eltern, nicht akzeptiert. Der weiße Stein wird zu einem Symbol ihrer Beziehung. (Text: Hectos/Video-Edition)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    13 tlg. schwed. Kinderserie von Gunnel Linde, Regie: Göran Graffman (Den vita stenen; 1973).

    In einem verträumten schwedischen Dorf lebt die junge Fia (Julia Hede). Sie ist nachdenklich und romantisch und versteht sich deshalb nicht mit den meisten Gleichaltrigen, bis sie den lustigen Hampus (Ulf Hasseltorp) trifft. Beide spielen immer wieder um einen kleinen weißen Stein, der eigentlich nichts Besonderes, aber Fias Glücksstein ist.

    Die halbstündigen Folgen liefen montags um 17.10 Uhr.