Pipo schafft alle

    Pipo schafft alle

    D/CZ 1985 (Materske znamienko)
    Deutsche Erstausstrahlung: 27.02.1989 Das Erste
    Alternativtitel: Ferien mit Silvo

    Pipo freut sich auf die Ferien bei Onkel Sirak. Vorher nimmt er den Rassehund Silvo in Pflege, um sein Taschengeld aufzubessern. Der Setter hat einen eigenen Kopf und macht Ärger. Noch aufregender wird es, als Pipo per Fahrrad zu Onkel Sirak aufs Land fahren will – mit dem Hund. (Text: Hörzu 8/1989)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    7-tlg. dt.-tschech. Kinderserie von Václav Pavel Borovicka, Regie: Marta Gogálová (Materské znamienko; 1985).

    Der kleine Tomas Pipo (Jozef Vrábel) Pipko aus Bratislava nimmt einen Irish Setter in Pflege, den er Silvo tauft. Er fährt mit ihm auf dem Fahrrad zu Onkel Sirák (Viliam Polónyi) aufs Land. Dort trifft er Marian Djurina, genannt Maros (Andrej Belák), und Katka (Katka Sulajová) aus dem Kinderheim. Nach anfänglichen Schwierigkeiten werden Pipo und Maros beste Freunde. Als die Adoptiveltern mit Mario nicht zurechtkommen, nimmt Pipos Familie ihn bei sich auf.

    Die Folgen dauerten jeweils eine halbe Stunde. Die Serie lief im gleichen Jahr unter dem Titel Pipo schafft alle in der DDR.

    Auch interessant …