Der Mann vom anderen Stern

    Der Mann vom anderen Stern

    USA 1986–1987 (Starman)
    Deutsche Erstausstrahlung: 13.01.1990 ZDF

    Vor 14 Jahren war ein außerirdisches Wesen für 3 Tage auf der Erde und zeugte zusammen mit Jenny Haden einen Sohn. Scott ist inzwischen zu einem Teenager herangewachsen. Der Außerirdische kommt zurück und will seinem Sohn helfen, dessen Mutter zu finden. Dabei ist ihnen die Regierung ständig auf den Fersen.

    Einfühlsam und humorvoll inszenierte Serie mit tollen Darstellen und guten Storys. (Text: Susan)

    Der Mann vom anderen Stern – Community

    Stefan (geb. 1963) am 09.06.2013: Schade. Aber vielleicht kommen mal irgendwann doch deutsche DVD's raus, wo diese beiden Episoden synchronisiert werden. Dieses "Wunder" geschah auch bei der Serie "Der Unsichtbare" mit David McCallum...
    Stefan (geb. 1963) am 09.06.2013: Vielleicht läufts ja auf "Kabel1" irgendwann mal wieder statt der Wiederholungsschleifen von "Unsere kleine Farm". Oder auf dem Sender "Das 4te". Aber der soll sich ja angeblich zum "Disney Channel" mit lauter Werbeunterbrechungen umwandeln...
    Flummi (geb. 1992) am 13.10.2011: Hey nochmal, hab mal eine Frage, vielleicht schaut ja doch irgendwann mal jemand hier wieder rein. Gab es damals wirklich nur die paar Folgen? Wurde wirklich nie eine zweite Staffel gedreht? Ist schon schade, dass diese tolle Serie überhaupt nicht mal wiederholt wird... die Quali der Videokassetten läßt solangsam echt zu wünschen übrig :(
    Flummi (geb. 1992) am 07.03.2011: Ich kenne die Serie von meiner Mutter ihrer Videosammlung. Leider ist die Qulität schlecht. Tolle lustige Serie, sie würde sich sehr gut auch in meiner Dvd-Sammlung machen und wäre ein tolles Geschenk für meine Mutter
    a-team fan 83 (geb. 1973) am 04.02.2011: war echt ne tolle Serie müsste unbedingt wieder mal im deutschen TV laufen. Wird auch langsam mal Zeit das diese Serie auf DVD Veröffentlicht wird

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    20 tlg. US Science-Fiction-Serie von Bruce A. Evans und Raynold Gideon (Starman; 1986–1987).

    Nach 14 Jahren kommt ein Außerirdischer zurück auf die Erde und schlüpft in den menschlichen Körper des verunglückten Fotografen Paul Forrester (Robert Hays). Er findet seinen Sohn Scott Hayden (C. B. Barnes), den er bei seinem ersten Aufenthalt auf der Erde gezeugt hatte. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach Scotts Mutter Jenny. Dabei sind die beiden ständig auf der Flucht vor dem FBI-Agenten George Fox (Michael Cavanaugh). Unterwegs erklärt der Teenager seinem Vater die Welt, denn der kennt sich mit allem, was menschlich ist, nicht aus (Meine Nase ist gerade explodiert. – Du musstest niesen). Im zweiteiligen Serienfinale kommt es endlich zur Begegnung mit Jenny Hayden.

    Die Serie basierte auf dem Kinofilm Starman (1984) von John Carpenter, der die Romanze des Manns vom anderen Stern mit Jenny Hayden 14 Jahre zuvor zeigte. Er war damals in den Körper ihres verstorbenen Mannes geschlüpft und von Jeff Bridges gespielt worden. Einer der ausführenden Produzenten des Films und der Serie war Hollywood-Star Michael Douglas.

    Das ZDF sendete die einstündigen Serienfolgen samstags um 17.05 Uhr und ließ dabei zwei der eigentlich 22 Folgen aus.

    Auch interessant …