Der Mann aus Atlantis

    Der Mann aus Atlantis

    USA 1977 (The Man from Atlantis)
    Deutsche Erstausstrahlung: 21.11.1982 ARD
    Alternativtitel: Der Mann aus dem Meer

    Bei einem Strandspaziergang entdeckt die Meeresbiologin Dr. Elizabeth Meryll einen leblosen Mann, der scheinbar angespült wurde. Er scheint völlig ausgetrocknet zu sein. Dr. Meryll bringt ihn ins Krankenhaus, doch die Ärzte können ihm nicht helfen. Da kommt ihr die rettende Idee: Der Fremde muss zurück ins Meer. Dort angelangt, erwacht der Totgeglaubte zu neuem Leben.

    Wie sich schnell herausstellt, ist er kein normaler Mann. Er hat Schwimmhäute, Kiemen statt Lungen und legt erstaunliche Fähigkeiten an den Tag. Nur die menschlichen Umgangsformen sind ihm völlig fremd … (Text: Gargoyle / Christian S.)

    Der Mann aus Atlantis auf DVD

    Der Mann aus Atlantis – Community

    Fan65 (geb. 1965) am 18.01.2016 10:35: Hallo, wer an neuen Abenteuern von Mark Harris interessiert ist und englisch kann, auf amazon.com kann man das Buch von Patrick Duffy "Man from Atlantis" vorbestellen (erscheinen soll es am 21.6.2016). Soll evtl. eine Trilogie werden.
    Fan65 (geb. 1965) am 15.07.2013: ja, aber die amerikanische Veröffentlichung ist auch auf DVD-R, da Warner nur auf Bestellung welche herstellt
    Bernie (geb. 1974) am 11.07.2013: Ja, die glücklichen... Und uns Deutsche zockt man mit einer weiteren DVD-Veröffentlichung des Pilotfilms bei amazon für knapp 9€ auf DVD-R (!!!!) ab.
    Kati (geb. 1965) am 18.07.2011: Schaut mal auf die offizielle Webseite von Patrick Duffy. Für die glücklichen Amerikaner gibt es bald alle Filme und Episoden der Serie auf DVD, ungeschnitten.
    MH-Fan (geb. 1965) am 22.03.2011: Ich hoffe ebenfalls auf eine ordentliche DVD-Veröffentlichung oder erneute Ausstrahlung im TV. Ich habe die Serie geliebt. Ein netter Fan hat sich was einfallen lassen, sucht einfach mal nach den Serienteilen.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    20 tlg. US Fantasyserie von Mayo Simon („The Man From Atlantis“; 1977–1978).

    Der Amphibienmensch Mark Harris (Patrick Duffy) ist der letzte Überlebende des versunkenen Kontinents Atlantis. Er kann maximal zwölf Stunden an Land bleiben, dann muss er zum „Atmen“ zurück ins Meer. Im Wasser bewegt er sich dank seiner Schwimmhäute schneller als Fische, und seine Sinne sind schärfer als die eines Menschen. Die Wissenschaftlerin Dr. Elizabeth Merrill (Belinda J. Montgomery) fand ihn eines Tages bewusstlos am Strand angespült. Sie pflegte ihn gesund, und seitdem arbeitet er mit ihr und anderen Meeresforschern zusammen an der Erkundung des Ozeans. C. W. Crawford (Alan Fudge) ist der Direktor ihres Instituts. Ihre Gegner sind der böse Wissenschaftler Mr. Schubert (Victor Buono) und sein Assistent Brent (Robert Lussier).

    Patrick Duffy wurde mit dieser Rolle entdeckt. Die Schwimmhäute zwischen den Fingern wurden von demselben Mann täglich neu angepasst, der auch die Ohren von Spock aus Raumschiff Enterprise erfunden hatte. In den USA gab es vor der Serie schon vier Fernsehfilme. Duffy sagte laut „Hörzu“: „Als aber eine Serie daraus wurde, hatten wir bald die Nase voll, weil die Ideen knapp und die Handlungen immer lächerlicher wurden.“ Von den wenigen produzierten Folgen zeigte die ARD dennoch nur gut die Hälfte (angeblich „nur die besten“). Die elf Folgen waren jeweils 45 Minuten lang und liefen sonntags nachmittags. Als RTL diese später wiederholte und die übrigen neun Folgen erstmals ausstrahlte, hieß die komplette Serie Der Mann aus Atlantis. Es war die erste US Produktion, die auch im chinesischen Fernsehen zu sehen war.

    Auch interessant …