Deutsche Erstausstrahlung: 11.05.1981 ZDF
    Alternativtitel: Der Fuchs von Övelgönne

    Rechtsanwalt Dr. Herbert Niessen, genannt „Der Fuchs von Ovelgönne“, ist auf Verstöße bei der heiligen Seefahrt spezialisiert. Bei seinen Fällen, die vor dem Seerechtsamt verhandelt werden, wird er von einem Familienmitglied tatkräftig unterstützt: Seine Schwägerin ist ebenfalls Rechtsanwältin und am Seerechtsamt Ovelgönne vertreten.

    Der Fuchs von Ovelgönne – Kauftipps

    Der Fuchs von Ovelgönne – Community

    Fürst fabian (geb. 1978) am 07.08.2006: Nicht zu vergessen die Legendären Chroniken der Godtzik Familie, wie sie in den 3 Büchern der Husch-Husch, Admiral Pochongie und Pokü Ären Niedergeschrieben sind. Unvergessen die Paarungserlebnisse im Oldau-Ovelgönne Clubhaus, die von Mitgliedern des HQ`s durchkreuzt werden.
    Leif Boysen (geb. 1970) am 14.04.2006: Auch ich erinnere mich daran, dass Herbert Fleischmann (leider schon lange tot) in dieser Vorabendserie den Protagonisten spielte. Ansonsten weiß ich nur noch, dass die Titelmusik echt stark war. Wird in Radiosendern gern als Erkennungsmelodie verwendet - auch heute noch. Wer kann mir sagen, welchen Titel diese Musik trägt? Wer erinnert sich? Bitte mailt an leif.boysen@xp-win.com
    Thomas (geb. 1966) am 02.01.2006: Hallo, war das nicht die Serie über die Bahnpolizei? Meine mich so schwach erinnern zu können....Ich glaube der Hauptdarsteller hieß Herbert Fleischmann....Vielleicht hilft das ja ein wenig weiter :-)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    13-tlg. dt. Krimiserie von Harald Philipp, Werner Jörg Lüddecke und Friedhelm Werremeier, Regie: Harald Philipp.

    Der Anwalt Herbert Niessen (Herbert Fleischmann) hat sich auf Seerecht spezialisiert. Die Musik schrieb James Last. Die halbstündigen Folgen liefen montags um 18.20 Uhr.