Das Gasthaus zum Einhorn

    Das Gasthaus zum Einhorn

    D/F 1966 (L’auberge de la licorne)

    13 tlg. frz. dt. Comedyserie, Regie: Harry Fishbach (L’auberge de la licorne; 1966).

    Im französischen Gasthaus Zum Einhorn unweit der deutschen Grenze ist bei Wirtin Amélie (Micheline Boudet), ihren Töchtern Elise (Olga Georges-Picot) und Juliette (Diana Lévrier) und Koch Taki (Luong Ham Chau) immer was los. Stammgäste sind der Arbeiter Schulz (Germain Muller), Schutzmann Schmitz (Maurice Gardett) und die Zöllner Gustave (Raoul St. Ives) und Hermann (Kurt Rackelmann).

    Die halbstündigen Folgen liefen im regionalen Vorabendprogramm. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Das Gasthaus zum Einhorn – Community

    Seglinde Heer geb Hansen (geb. 1957) am 19.06.2012: Doch das kann ich Bestäigen, *Das Gasthaus zum Einhorn* wurde Auf der Heßmühle Gedreht. Ich Selber bin dort auf der Heßmühle groß geworden und kann mich daran genau erinnern, und muss sagen schön und sehr lustig war es dies mit anzusehen. Soweit ich weiss, war dies einene Französische Produktion.
    Karin (geb. 1941) am 12.03.2012: Die Serie wurde 1966 von der Telefilm Saar, damalige Produktionstochter des Saarlaendischen Rundfunks in Saarbruecken gedreht. Ich arbeitete bei dem Film mit. Wir waren nie in Siersburg.
    Jo Zenner am 30.08.2004: Hallo, das Gasthaus zum Einhorn wurde in den 60ern in Siersburg abgedreht, in der heutigen Hessmühle. Ich kann mich noch an die Dreharbeiten an der alten Tankstelle Augustin und im Eimersdorfer Wald (getürkte Zollstation) erinnern.

    Cast & Crew

    Auch interessant …