Comedy Central Roast

    Comedy Central Roast

    USA 2003–
    Deutsche Erstausstrahlung: 13.04.2007 Comedy Central
    VI: The Roast of Bob Saget / IV: The Roast of Charlie Sheen / III: The Roast of David Hasselhoff / VII: The Roast of James Franco / I: The Roast of Pamela Anderson / V: The Roast Of Roseanne Barr / II: The Roast of William Shatner

    Die Show ist die televisionäre Umsetzung der sprichwörtlichen „Höhle des Löwen“: Hier begeben sich die Superstars des Showbusiness freiwillig auf einen Thron auf der Bühne, um sich schonungslos von ihren Kollegen durch den Kakao ziehen zu lassen. Da bleibt keine schmutzige Wäsche ungewaschen, da wird jede negative Eigenschaft aufgegriffen, Häme und Spott werden in Form brutaler Witze über die so genannten „Roastees“ ausgeschüttet – und diese müssen die verbalen Attacken ertragen, ohne die Fassung zu verlieren. Da aber jeder weiß, worauf er oder sie sich einlässt, ist die Veranstaltung für beide Seiten in der Regel ein großer Spaß, vor allem auch, da das Prinzip des „Comedy Roasts“, also des humorvollen öffentlichen „Grillens“ einer prominenten Persönlichkeit, in Hollywood eine lange Tradition hat und einst von Dean Martin, Jerry Lewis und Sammy Davis Jr. erfunden wurde. Zudem weiß jeder, dass er es als Star geschafft hat, wenn er sich in diesem Rahmen freiwillig und öffentlich von den Kollegen durch den Kakao ziehen lässt. Während einige der prominenten Opfer zustimmen, dass wirklich jedes auch noch so peinliche Thema angesprochen werden dürfe (wie z.B. bei David Hasselhoff und Donald Trump), bitten andere im Vorfeld, bestimmte Dinge dann doch auszulassen. So verbat sich Pamela Anderson Witze über ihre Hepatitis C -Infektion, William Shatner bat darum, den Unfalltod seiner Ehefrau nicht zu thematisieren und Charlie Sheen erklärte Gags über seine Mutter zum Tabu.

    Comedy Central Roast auf DVD

    Comedy Central Roast – News

    Cast & Crew

    Auch interessant …