Blackadder

    Blackadder

    GB 1983–1999 (Blackadder Goes Forth / The Blackadder)
    Alternativtitel: Rowan Atkinson alias Mr. Bean ist … Black Adder

    Rowan Atkinson und seine Crew (u.a. Stephen Fry, Miranda Richardson u.v.a.) nehmen die englische Geschichte mit typisch Britischem Humor aufs Korn. Egal ob im Mittelalter, zur Zeit Queen Elizabeth I. und King George dem „Schwachsinnigen“ oder an der Front im ersten Weltkrieg, mit seinem Sarkasmus und Zynismus bringt er sein Publikum immer wieder zum lachen. (Text: Sandra Regnier)

    Blackadder auf DVD

    Blackadder im Fernsehen

    = Diese Sendung aufnehmen mit Save.TV – Ihre TV-Cloud.
    Sa
    01.10.11:30–12:00ARD-alpha72.01Glocken
    11:30–12:00
    So
    02.10.21:45–22:15ARD-alpha72.01Glocken
    21:45–22:15
    Sa
    08.10.11:30–12:00ARD-alpha82.02Köpfe
    11:30–12:00
    So
    09.10.21:45–22:15ARD-alpha82.02Köpfe
    21:45–22:15
    Sa
    15.10.11:30–12:00ARD-alpha92.03Kartoffeln
    11:30–12:00
    So
    16.10.21:45–22:15ARD-alpha92.03Kartoffeln
    21:45–22:15
    Sa
    22.10.11:30–12:00ARD-alpha102.04Geld
    11:30–12:00
    So
    23.10.21:45–22:15ARD-alpha102.04Geld
    21:45–22:15
    Mo
    24.10.11:45–12:15BBC Ent.72.01Bells (OF)
    11:45–12:15
    Mo
    24.10.17:50–18:25BBC Ent.72.01Bells (OF)
    17:50–18:25
    Sa
    29.10.11:30–12:00ARD-alpha112.05Bier
    11:30–12:00
    So
    30.10.21:45–22:15ARD-alpha112.05Bier
    21:45–22:15

    Blackadder – Community

    Informationen am 11.02.2016: Blackadder erzählt die Entwicklung der Britischen – Englischen Geschichte und Zeigt in dem von Rowan Atkinson Verkörperten Figur die Abenteuer und den Werdegang Englands. In den Verschiedenen Situationen sind der Humor und der Witz immer mit an Bord und Rowan Atkinson zeigt sein volles Talent. Sei er nun ganz ober in der Hierarchie oder ganz unten, er kann sich immer zurechtfinden und garniert die Geschichte Englands mit jeder Menge Humor, die man sich in der DVD Gesamtbox immer wieder anschauen kann. Man kann hier wunderschön die Ersten Jahre von Rowan Atkinson als Komiker & Kultfigur miterleben.
    Inge (geb. 1944) am 22.01.2012: Für all diejenigen, denen Mr. Bean doch etwas zu banal ist. Atkinson at his best!
    Ich habe jeweils die Originalversion auf BBC gesehen und könnte mir vorstellen, dass durch die Synchronisation einiges verloren geht.
    Inge (geb. 1940) am 16.11.2006: War ja klar: kommt wieder nur im Pay-TV. Zum Glück kann ich jederzeit auf mein kompl. Box-Set zurück greifen, was ich auch immer wieder gern mache, zumal weder eine deutsche Sychronisation noch deutsche Untertitel beim Original die Feinheiten rüberbringen können. Kleiner Tipp: Originalfassungen kaufen und immer wieder anschauen/-hören. Das ist ungetrübter Genuss und schult die Englischkenntnisse.
    Mo (geb. 1994) am 28.10.2006: Ich würde die serie gerne anschauen,empfange aber kein sat1.Comedy kann mir mal jemand die Frequenz sagen?
    Udo (geb. 1957) am 04.02.2006: Die Serie fand ich auch toll.
    Hab mir jetzt aber die 2 DVDs in Deutsch gekauft, da ja nicht jeder der englischen Sprache so mächtig ist, das man da jeden Joke mitbekommt.
    Würde mich aber auch über eine Wiederholung der Serie in einem deutschen Sender freuen.
    Auf jeden Fall ist das Comedy vom Besten !!!!

    Blackadder – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    24-tlg. brit. Comedyserie von Rowan Atkinson und Richard Curtis (Black Adder; 1983–1989).

    Edmund Blackadder (Rowan Atkinson) schreibt die Geschichte um. Auf einem Streifzug durch die Jahrhunderte nimmt er an historischen Ereignissen teil und beeinflusst sie. Sein idiotischer Partner Baldrick (Tony Robinson) ist immer dabei.

    Zeitweise lief die Serie unter dem albernen Titel Rowan Atkinson alias Mr. Bean ist Black Adder, weil Atkinson in Deutschland in der Rolle des Mr. Bean in der gleichnamigen Show bekannt geworden war. In seiner britischen Heimat schlug Black Adder deutlich stärker ein als Mr. Bean und war eine der erfolgreichsten Serien der 80er-Jahre. Nach dem eigentlichen Ende wurde sie – jeweils in einer anderen Epoche – noch dreimal fortgesetzt.

    Bei uns ging Black Adder weitestgehend im Sonntagnachtprogramm unter. Ab 1993 hatte bereits 3sat und in Wiederholungen später arte die Serie im englischen Original mit deutschen Untertiteln gezeigt. Erst RTL zeigte synchronisierte Fassungen.

    Auch interessant …