Bild: Channel 4
    Benchmark – Bild: Channel 4

    Benchmark

    GB 2015–

    Eine neue Nachmittags-Gameshow ging im Juni 2015 bei Channel 4 auf Sendung. Paddy McGuinness moderiert „Benchmark“, eine Show rund um Umfragen und Durchschnittswerte. Ähnlich wie in „Der Schwächste fliegt!“ oder „Jeder gegen Jeden“ stehen elf Kandidaten aufgereiht nebeneinander. Nach einer Qualifikationsrunde spielt einer von ihnen um bis zu 25.000 Pfund, während die übrigen zehn Kandidaten als Orientierungshilfe – die sogenannten „Benchmarkers“ – fungieren.

    Paddy McGuinness stellt in der Hauptrunde insgesamt sieben Schätzfragen, beispielsweise „Wieviele Flaschen Wein trinkt ein durchschnittlicher Franzose pro Jahr?“ oder „Wieviele Menschen, die älter als hundert Jahre alt sind, leben derzeit in Großbritannien?“. Die zehn „Benchmarker“ sollen dann ihre Antwortvorschläge präsentieren und auch begründen. Davon ausgehend wird ein Durchschnittswert errechnet. Die Aufgabe des Hauptspielers besteht nun darin, sich zu entscheiden, ob die richtige Antwort über oder unter dem Durchschnittswert der „Benchmarker“ liegt. Je öfter der Kandidat richtig liegt, umso höher fällt seine potentielle Gewinnsumme im Finalspiel aus.

    Im Finale muss der Hauptspieler drei Fragen schätzen und darf dabei pro Frage einen der „Benchmarker“ zur Beratung hinzuziehen. Je weiter die vom Kandidaten gegebene Zahl von der richtigen Lösung entfernt ist, umso tiefer fällt die Gewinnsumme. (Text: GR)

    Cast & Crew