Deutsche Erstausstrahlung: 22.09.1998 Hessen Fernsehen

    Talkshow mit Michel Friedman und mehreren Gästen zu Themen aus Politik, Wirtschaft und Kultur.

    Die Sendung war geprägt von energischen Wortwechseln, aggressivem Nachhaken Friedmans und der Tatsache, dass die Gesprächspartner sich so eng gegenübersaßen, dass sich ihre Knie oder Schultern fast berührten. Ein Höhepunkt war nach Friedmans eigener Aussage der Auftritt einer Staatssekretärin der Grünen und erklärten Kriegsgegnerin, die während einer hitzigen Diskussion über den Kosovo-Krieg zu weinen begann. Friedman: „Das möchte ich erreichen. Politik ist doch viel mehr als nur Kalkül und Logik.“

    In ähnlichem Stil talkte Friedman ab 2001 auch mit je einem Gast in der ARD-Sendung Friedman. Beide Sendungen endeten abrupt, als gegen Friedman wegen Kokainbesitzes ermittelt und bekannt wurde, dass er bei einer Schleuserbande Prostituierte aus Osteuropa bestellt haben soll. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Cast & Crew

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Vorsicht! Friedman im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …