Dokumentation in 3 Teilen, Folge 1–3

    • Folge 1

      Die erste Folge befasst sich mit einem neuen „Wundermittel“ der Medizin: den Stammzellen. Diese Körperzellen sind wahre Alleskönner: sie verwandeln sich in nahezu jeden körpereigenen Gewebetyp. Die Wissenschaftler erhoffen sich dadurch die Heilung unzähliger Krankheiten: vom harmlosen Haarausfall bis zur Hirnschädigung. Sogar neue Organe können so gezüchtet werden. (Text: Spiegel TV Wissen)

      Deutsche ErstausstrahlungMi 05.11.2008VOXOriginal-ErstausstrahlungDo 28.08.2008BBC One
    • Folge 2

      Die zweite Folge von „Super Doctors – Medizin am Limit“ zeigt die neuesten Errungenschaften in der Roboterchirurgie. Der erste MRT-fähige Roboter wird bei einer riskanten Operation am menschlichen Gehirn eingesetzt. Mitten im Sprachzentrum des Patienten befindet sich ein lebensgefährlicher Gehirntumor. Die Ärzte müssen hier millimetergenau arbeiten, denn ein falscher Handgriff und der Patient kann irreparable Hirnschäden erleiden – zum Beispiel den Verlust der Sprachfähigkeit. Auch an Kindern und Säuglingen führt die neueste Robotergeneration bereits spektakuläre Schlüsselloch-Operationen durch. Etwa bei dem erst einjährigen Frazer, dem jüngsten Patienten, der jemals von einem Da-Vinci-Robotersystem operiert wurde. Nachdem der Säugling keine Nahrung mehr bei sich behalten kann und bereits die Hälfte seines Gewichts verloren hat, ist eine sofortige OP unumgänglich. Doch plötzlich zeigt sich, dass selbst die Miniaturinstrumente des Da-Vinci-Roboters für diesen kleinen Patienten zu groß sein könnten. (Text: VOX)

      Deutsche ErstausstrahlungMi 12.11.2008VOXOriginal-ErstausstrahlungDo 21.08.2008BBC One
    • Folge 3

      Medizinischer Fortschritt und Pionierleistungen sind oft mit Hightech und großen Kosten verbunden. Aber es geht auch anders: In der dritten Folge von „Super Doctors – Medizin am Limit“ begleitet BBC Exklusiv einen Chirurgen, der eigenwillige Methoden anwendet und dabei in neue Grenzbereiche vorstößt. Der britische Unfallchirurg und Orthopäde Steve Mannion war schon immer ein Grenzgänger. Sein Arbeitsgebiet sind die Krisenregionen dieser Welt von Afghanistan bis Ruanda. Dieser „Indiana-Jones der Medizin“ arbeitet meist unter Bedingungen, die sich Chirurgen in westlichen Ländern nicht einmal vorstellen wollen. Aber die Not macht zwangsläufig erfinderisch: So muss schon mal eine Mischung aus Vaseline und Zucker großflächige Wunden heilen. Kann auch die moderne Hightech-Medizin einiges von seinen einfachen und effektiven Methoden übernehmen? Jody und Stuart hoffen es zumindest. Das junge Paar erwartet ein Baby, doch die ersten Ultraschalluntersuchungen zeigen eine Missbildung – einen Klumpfuß. Dr. Mannion setzt alles daran, den beiden mit seinen ungewöhnlichen Methoden zu helfen. (Text: VOX)

      Deutsche ErstausstrahlungMi 19.11.2008VOXOriginal-ErstausstrahlungDo 04.09.2008BBC One

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Super Doctors – Medizin am Limit im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…