Deutsche Erstausstrahlung: 22.04.1980 ARD
    Originalsprache: Englisch

    Unter der Leitung von Earl Chief Ashley (Joe Don Baker), der in der Originalfassung Eischied heißt, ermittelt ein Team von New Yorker Cops in verschiedensten Kriminalfällen. Der ehemalige Polizist Eddie Egan, der das Vorbild für die Figur des „Popeye“ Doyle in „French Connection“ war, spielt in „Eischied“ Chief Ed Parks.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    8 tlg. US-Krimiserie (Eischied; 1979–1980).

    Earl Ashley (Joe Don Baker) ist der unkonventionelle Chef der New Yorker Polizei. Mit seinen Kollegen Finnerty (Alan Oppenheimer), Kimbrough (Alan Fudge), Malfitano (Joe Cirillo), Carol Wright (Suzanne Lederer), Rick Alessi (Vincent Bulfano) und Chief Ed Parks (Eddie Egan) ermittelt er.

    In der Originalfassung hieß die Hauptfigur Earl Eischied. Da selbst die Amerikaner aber nicht ganz sicher waren, wie man diesen Namen denn aussprach, änderten die ARD-Synchronautoren den Namen lieber mal in Ashley. Parks-Darsteller Egan war vor seiner Schauspielerkarriere im wirklichen Leben Polizist gewesen.

    Die Folgen waren 45 Minuten lang, die ARD zeigte sie dienstags um 21.45 Uhr.

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Schauplatz New York im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …