zurückFolge 46weiter

    • Der Pfälzerwald – Zwischen Naturschutz und Wirtschaft

      Folge 46
      Der Pfälzerwald ist das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands - ein Paradies für Naturschützer, Wanderer und Urlauber. – Bild: TVNOW / AZ Media
      Der Pfälzerwald ist das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands - ein Paradies für Naturschützer, Wanderer und Urlauber. – Bild: TVNOW / AZ Media

      Der Pfälzerwald ist das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands – ein Paradies für Naturschützer, Wanderer und Urlauber. Doch die Menschen, die in der Südwestpfalz leben, stellt der Wald immer wieder vor neue Herausforderungen: Die einzigartige Natur schützen oder die Infrastruktur der wirtschaftlich schwachen Region wiederaufbauen? Claudia Werner (61) liebt den Wald, aber wünscht sich für Ihr Unternehmen in Pirmasens eine bessere Straßenanbindung. Christian Siry (39) lebt als Selbstversorger mitten im Pfälzerwald und kämpft für den Erhalt der Artenvielfalt. Sarah Wirtz (31) setzt sich als Jägerin für das Image des Waldes und nachhaltigen Fleischkonsum ein. Elfenhafte Klänge durchdringen den Wald und locken kleine, bunte Vögel an. Auf einem moosbewachsenen Felsstein sitzt Christian Siry und spielt auf seiner handgefertigten Tonflöte. Mit diesem Ritual verbindet sich der 39-jährige Lebenskünstler mit der Natur. Der Pfälzerwald ist sein Lebenselixier. Fernab der Stadt lebt er in einer Selbstversorger-Gemeinschaft mitten im Wald. Auf dem Hof ist er der Mann fürs Grüne. Die Auswirkungen des Klimawandels merkt Christian Siry bereits jetzt. Deshalb versucht er sich jeden Tag mit der Natur in Verbindung zu setzten, um so viel wie möglich über sie zu lernen. Sein Wissen über den Wald teilt er auf Kräuterwanderungen und hält seine Erfahrungen in eigenen Büchern fest. Sarah Wirtz war früher Vegetarierin – zu groß war ihr Misstrauen gegenüber der Fleischindustrie. Doch weil sie nicht länger auf Fleisch verzichten wollte, blieb für Claudia sie nur eine Konsequenz: Sie muss das Tier selbst erlegen. Die Jagd ist jedes Mal eine neue Herausforderung für die 31-Jährige. „Ich weiß nie, was auf mich zu kommt!“ Sie weiß, dass sie mit jedem Schuss ein Leben nimmt und kann nur abdrücken, wenn es ihre seelische Kraft zulässt. Für Sarah Wirtz ist der Pfälzerwald ein reizvolles, neues Jagdgebiet. Besonders den Südwesten möchte sie erschließen. Immer dabei, ihr hüfthoher Begleiter ‚Horten‘. Der junge Jagdhund ist noch in Ausbildung und soll die Jägerin bei der Jagd unterstützen. Claudia Werner ist Inhaberin der Schuhfabrik ‚Werner Schuhe‘. Nach dem frühen Tod Ihres Mannes führt sie das Unternehmen gemeinsam mit Ihrem Sohn. Produziert werden die nachhaltigen Schuhe zwar im Ausland, aber die Kollektions-Entwicklung und der Vertrieb laufen über Pirmasens. Die Stadt liegt im Südwesten des Pfälzerwaldes und gilt unter anderem wegen der schlechten Anbindung als strukturschwach. Auch wenn Werner den Wald als Erholungsquelle dringend braucht, hat sie stets ihr Geschäft im Blick. Der weitere Ausbau der Bundesstraße 10, die durch den Pfälzerwald führt, könnte Claudia Werner viel Zeit und damit Geld ersparen. Ein Dilemma für die naturverbundene Unternehmerin. Drei Menschen, die an einem Ort sind und trotzdem jeder in seiner ganz eigenen Welt. Was passiert, als sich diese drei Menschen erstmals persönlich begegnen, sehen Sie in ‚Ohne Filter – So sieht mein Leben aus | Pfälzerwald – Zwischen Naturschutz und Wirtschaft‘. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 24.06.2019 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Streams
      3. Sendetermine

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Streams und Mediatheken

      TVNOW deAbo

      Sendetermine

       Di 25.06.2019
      01:15–01:45
      01:15–RTL NEU
      evt. ältere Sendetermine sind noch nicht erfasst

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Ohne Filter – So sieht mein Leben aus! im Fernsehen läuft.

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

      Auch interessant …