Zum „Unter uns“-Jubiläum: Exklusive Bonusfolge für TVNOW

    Ringos und Easys Hochzeit im Zentrum der Geburtstags-Woche

    Ralf Döbele – 14.10.2019, 13:25 Uhr

    Hochzeitspaar mit Gästen: Ringo (Timothy Boldt) und Easy (Lars Steinhöfel) mit Kira (Barbara Prakopenka, l.) und Tobias (Patrick Müller, r.)

    Am 28. November 1994 stattete RTL den Bewohnern der Kölner Schillerallee zum ersten Mal einen Besuch ab. Grund genug, um das 25. Jubiläum von „Unter uns“ im kommenden Monat gebührend zu feiern. Die fünf Episoden, bis vom 25. bis 29. November jeweils um 17:30 Uhr ausgestrahlt werden, fungieren als Jubiläums-Woche, nach der laut Sender „nichts mehr so sein wird, wie es vorher war“. Noch früher beginnt das Jubiläum bei TVNOW. Der Streaming-Dienst hat bereits eine Woche früher eine Zusatz-Folge im Angebot, die ausschließlich dort zu sehen sein wird.

    Als Teil des Jubiläums geben sich Easy (Lars Steinhöfel) und Ringo (Timothy Boldt) das Ja-Wort. Die Bonusfolge spielt nun während der Hochzeitsnacht, die das Paar auf einem Schloss verbringt – das so mancher Soap-Fan als Schloss Ehreshoven aus „Verbotene Liebe“ wiederekennen wird. Der Titel der Zusatz-Episode ist laut RTL auch Programm: „Mein Bräutigam, das Alpaka und ein nackter Italiener“. Besagte Gäste mischen die Hochzeitsnacht von Easy und Ringo wohl gehörig auf.

    Daneben kündigt RTL an, dass „Unter uns“ mit dem 25. Jubiläum ein wichtiges Kapitel seiner Geschichte für immer schließen werde. Zeitgleich würden aber auch neue Weichen für die Bewohner der Schillerallee gestellt. Als Hochzeitsgäste sind Ringos Schwester Kira (Barbara Prakopenka) und Easys früherer bester Freund Jan Gräser (Andreas Büngen) mit dabei.

    Zeitgleich kehrt Irene Weigel (Petra Blossey) aus Japan zurück – doch sie ist nicht allein. Wer ist der große Unbekannte und was will er in der Schillerallee? Auf der Party nach dem Ja-Wort eskaliert schließlich der lange brodelnde Streit zwischen Till Weigel und seinem Sohn Conor (Ben Ruedinger und Yannik Meyer) mit dramatischen Folgen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Der Mist interessiert mich zwar nicht. Aber hier wird mal wieder deutlich wie verzweifelt und böse doch die die JoynNOWTV-Sender sind. Exklusiv Content ist die eine Sache, aber exklusiv Folgen von eigentlich reinen TV-Serien sind eine Frechheit mit der die Zuschauer auf abartig dreiste Weise gegen ihren Willen auf die online TV Plattform gezwungen werden sollen.
        hier antworten

      weitere Meldungen