„WaPo Bodensee“: Vierte Staffel fällt deutlich länger aus

    Neuzugang für das Team um Floriane Daniel

    24.05.2019, 11:35 Uhr – Ralf Döbele

    "WaPo Bodensee": Vierte Staffel fällt deutlich länger aus – Neuzugang für das Team um Floriane Daniel – Bild: ARD/Laurent Trümper
    Max König (l.) ist als Jakob Frings neu bei der „WaPo Bodensee“

    Die „WaPo Bodensee“ geht in die nächste Runde. Am schwäbischen Meer haben die Dreharbeiten zur mittlerweile vierten Staffel der ARD-Vorabendserie begonnen. 16 neue Folgen und damit gleich doppelt so viele wie bisher entstehen noch bis Ende Oktober. Darin wartet ein Neuzugang auf das Team um Nele Fehrenbach (Floriane Daniel).

    Die Polizistin muss fortan ohne Pirmin Spitznagel (Simon Werdelis) auskommen, da er sich hat versetzen lassen. An seine Stelle tritt Jakob Frings (Max König), der charakterlich das genaue Gegenteil von Fehrenbachs introvertiertem Ex-Partner ist. Frings ist relativ frech unterwegs und kommt Nele näher als ihr lieb ist. Dementsprechend ist sie wenig begeistert, als ihre Mutter Mechthild (Diana Körner) dem neuen Kollegen ein Zimmer in der Fehrenbach’schen Familienvilla vermietet.

    Doch nicht nur Nele hat ihre Probleme mit Frings, auch Paul Schott (Tim Wilde) reibt sich an dem neuen Kollegen. Erst als Jakob im Zuge von Glücksspielermittlungen undercover sein Leben aufs Spiel setzt, erarbeitet er sich langsam den Respekt seines neuen Teams. Das hat in den neuen Folgen noch den Mordanschlag auf einen Segler aufzuklären, einen Fall von Drogenschmuggel sowie eine Tat, die im Zusammenhang mit den zerstörten Hoffnungen eines Olympiaseglers steht.

    In weiteren Hauptrollen sind Wendy Güntensperger als Julia Demmler und Noah Calvin als Niklas Fehrenbach zu sehen. Die Ausstrahlung der neuen Folgen ist für 2020 geplant. Aktuell sind im Ersten immer dienstags um 18.50 Uhr Wiederholungen der zweiten Staffel zu sehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Unser 2000 am 25.05.2019 16:04

      Endlich mal mehr als immer nur 8 Folgen .
        hier antworten

      weitere Meldungen