„Vorstadtweiber“: Zweite Staffel ab Mai im Ersten

    Zehn neue Folgen des österreichischen Serienhits

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 14.03.2016, 10:37 Uhr

    „Vorstadtweiber“ – Bild: ORF/Thomas Ramstorfer
    „Vorstadtweiber“

    Die österreichische Hit-Serie „Vorstadtweiber“ kehrt heute Abend im Heimatland auf die Fernsehbildschirme zurück. Nun hat auch die ARD den Ausstrahlungsstart für die zweite Staffel bekannt gegeben. Ab dem 10. Mai sind die zehn neuen Folgen wieder dienstags um 20.15 Uhr im Ersten zu sehen, die unter der Regie von Harald Sicheritz und Sabine Derflinger nach Drehbüchern von Uli Brée entstanden sind.

    Im Mittelpunkt der Serie stehen fünf Frauen, denen es in ihrer vermeintlich heilen Wohlstandswelt der Wiener Vorstadt eigentlich gar nicht besser gehen könnte. Sie führen lukrative Ehen, tragen teure Kleider und können ein Leben voller Luxus genießen. Doch als in Staffel 1 plötzlich eine von ihnen von ihrem Ehemann mittellos vor die Tür gesetzt wird, holt sie die Realität ein. Allmählich beginnt auch im Leben der anderen Frauen die Fassade zu bröckeln und sie befürchten, dass es ihnen genauso ergehen könnte. Korruption, Intrigen und eine Menge Leichen im Keller prägen den Alltag der Wiener Vorstadt. Während ihre Gatten in illegale Geschäfte verstrickt sind, bereiten die Frauen einen finanziellen Befreiungsschlag vor.

    Ging es in der ersten Staffel vor allem um die Fragen „Wer ist der Täter, wer der Liebhaber?“, sollen in den neuen Folgen die Fragen „Wer ist der Vater, wer der Liebhaber?“, zentral sein. Angekündigt sind neben dem charakteristischen schwarzen Humor auch inhaltliche Twists, überraschende Schwangerschaften, delikate Probleme im Schlafzimmer, finanzielle Schieflagen und neue Figuren. „Mehr Intrigen, mehr Boshaftigkeiten, aber auch mehr Charme, mehr Sex – einfach mehr alles“, verspricht Hauptdarstellerin Adina Vetter. Das bewährte Ensemble um Gerti Drassl, Maria Köstlinger, Martina Ebm, Nina Proll, Adina Vetter, Juergen Maurer, Bernhard Schir und Lucas Gregorowicz wird um Hilde Dalik, Julia Stemberger, Nicole Beutler und Michael Masula ergänzt.

    Die „Vorstadtweiber“ haben auch Anklang bei den deutschen Zuschauern gefunden. Die ARD strahlte im Sommer 2015 die erste Staffel aus. Die Premiere sahen mehr als fünf Millionen Zuschauer bei sehr guten 17 Prozent Marktanteil – und auch in der jungen Zielgruppe konnte das Erste punkten. Durchschnittlich schalteten mehr als vier Millionen Deutsche im Verlauf der ersten Staffel ein, was für ARD-Programmdirektor Volker Herres „ein klares Votum für diese neue, frische Farbe am Dienstagabend“ darstellt. Eine dritte Staffel ist zudem bereits beschlossene Sache. Zehn weitere Episoden werden im Herbst gedreht.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • LuckyVelden2000 (geb. 1963) am 14.03.2016 18:30melden

      @Thinkerbelle

      Wieso gegen Ende? Die Serie war schon zu Anfang darauf aufgebaut worden
      Der Mord war schon in den Pilotfilm zu sehen, nicht erst am Ende. Im Pilotfilm wurde schon jemand festgenommen bei Beerdigung, da war klar daß ein Mord passiert ist. Wußten nur nicht wer um kam und wie es dazu kam. Dann wurde erzählt wie es begonnen hatte und war logo daß es mal weitergehen mußte und gezeigt werden mußte wie es dazu überhaupt kam.
      Die vorerst letzte Folg die 10 war ein hervorragender Cliffhanger wie Maria den ollen Ehemann über die Füße fuhr wie er es verdient hatte. Dadurch stirbt er ja nicht weil sie ihn auf die Füße gefahren ist, was deutlich zu sehen war.
      Überraschendes Finale. Bin gespannt wie es in Mai weitergeht.
      Bis es weiter geht würde ich vorschlagen schau den Pilotfilm dir noch mal an, da siehste dann daß der Mord nicht am Ende sondern am Anfang schon passiert war.
        hier antworten
      • Thinkerbelle am 14.03.2016 16:26 via tvforen.demelden

        Ich hab die sehr gern gesehen und mich immer auf die nächste Folge gefreut. Nur gegen Ende als das Morden einsetzte, das hätte gereicht dass da einer umkommt. Die Maria, die ich zuvor immer am coolsten fand, hätte das nicht gebraucht.
        • Werner111 am 15.03.2016 09:49 via tvforen.demelden

          Thinkerbelle schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Ich hab die sehr gern gesehen und mich immer auf
          > die nächste Folge gefreut. Nur gegen Ende als das
          > Morden einsetzte, das hätte gereicht dass da
          > einer umkommt. Die Maria, die ich zuvor immer am
          > coolsten fand, hätte das nicht gebraucht.


          Maria hat niemanden getötet - Ihr Ex sitzt (vorläufig?) im Rollstuhl.

          Ich mag diese Serie auch sehr: Böse, tabulos und deftig. Alles etwas überzeichnet, aber im Grunde werden die wesentlichen negativen Merkmale unser Neid- und Intrigengesellschaft auf sehr unterhaltsame Weise aufgezeigt.
        • Thinkerbelle am 15.03.2016 14:13 via tvforen.demelden

          Werner111 schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Maria hat niemanden getötet - Ihr Ex sitzt
          > (vorläufig?) im Rollstuhl.

          Danke für die Info. Das hatte ich nicht mit bekommen. Meiner Erinnerung nach endete die 1. Staffel damit, dass sie ihn an die Wand fuhr. Und das sah mir ziemlich letal aus. Aber gut, dass er in der nächsten Staffel dann noch dabei ist.
        • Werner111 am 15.03.2016 19:22 via tvforen.demelden

          Thinkerbelle schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Danke für die Info. Das hatte ich nicht mit
          > bekommen. Meiner Erinnerung nach endete die 1.
          > Staffel damit, dass sie ihn an die Wand fuhr. Und
          > das sah mir ziemlich letal aus. Aber gut, dass er
          > in der nächsten Staffel dann noch dabei ist.



          Ja, das war eine Art Cliffhanger am Ende der ersten Staffel. Aber keine Angst - er gibt seinen beiden Kumpels auch im Rollstuhl schon wieder kräftig Gas. Die erste Folge der neuen Staffel hat wieder vielversprechend begonnen.
      • Sentinel2003 (geb. 1967) am 14.03.2016 15:48melden

        Geil, endlich!!!
          hier antworten
        • LuckyVelden2000 (geb. 1963) am 14.03.2016 14:29melden

          Freue mich sehr1 Endlich neue Folgen. Kann es kaum erwarten bis zum 10ten Mai
          Alles Neu macht der Mai
          Und die 3te Staffel steht auch schon fest, freu
            hier antworten
          • Nachdenker am 14.03.2016 11:45 via tvforen.demelden

            wunschliste.de schrieb:
            -------------------------------------------------------

            > Die "Vorstadtweiber" haben auch Anklang bei den
            > deutschen Zuschauern gefunden. Die ARD strahlte im
            > Sommer 2015 die erste Staffel aus. Die Premiere
            > sahen mehr als fünf Millionen Zuschauer bei sehr
            > guten 17 Prozent Marktanteil - und auch in der
            > jungen Zielgruppe konnte das Erste punkten.
            > Durchschnittlich schalteten mehr als vier
            > Millionen Deutsche im Verlauf der ersten Staffel
            > ein, was für ARD-Programmdirektor Volker Herres
            > "ein klares Votum für diese neue, frische Farbe
            > am Dienstagabend" darstellt. Eine dritte Staffel
            > ist zudem bereits beschlossene Sache. Zehn weitere
            > Episoden werden im Herbst gedreht.
            >
            > 14.03.2016 - Glenn Riedmeier/wunschliste.de
            > Bild: ORF/Thomas Ramstorfer
            >
            > https://www.wunschliste.de/tvnews/28449

            ------------------

            Ich fand die Serie nicht so doll und die letzte Folge haben dann auch nur noch 2,92 Mio
            Zuschauer angesehen.
            Ich versteh den Jubel dann immer nicht.

            Nachdenker
            • Argus am 14.03.2016 11:04 via tvforen.demelden

              wunschliste.de schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > Die österreichische Hit-Serie "Vorstadtweiber"
              > kehrt heute Abend im Heimatland auf die
              > Fernsehbildschirme zurück.

              In der Schweiz startet auf SRF zwei die 2. Staffel der Vorstadtweiber auch am heutigen 14. März - wenn auch aus Höflichkeit eine halbe Stunde später als im ORF.

              weitere Meldungen