Unitymedia nimmt 14 weitere öffentlich-rechtliche Sender ins Angebot auf

    Nach Einigung mit ARD

    Unitymedia nimmt 14 weitere öffentlich-rechtliche Sender ins Angebot auf – Nach Einigung mit ARD – Bild: Unitymedia

    Bereits vor einigen Wochen hatten sich die Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten Deutschlands und der Kabelnetzbetreiber Unitymedia über die Modalitäten zur Einspeisung weiterer HD- und Radiosender der ARD geeinigt. Nun hat der Kabelnetzbetreiber einen Termin genannt, an dem es soweit ist: der 24. April 2018.

    Dann gesellen sich zu den bisherigen 29 frei empfangbaren HD-Sendern im Basisangebot 14 öffentlich-rechtliche Sender – und komplettieren das Angebot der neun ARD Landesrundfunkanstalten – sowie als 15. neuer Sender der Shopping-Kanal HSE24 EXTRA HD. Darüber hinaus kommt der digitale Radiosender „Radio 21“ ins Angebot, der Musik aus dem Rock- & Pop-Bereich bietet.

    Die neuen Sender werden von Unitymedia auf bisher nicht belegten Sendeplätzen eingespeist, so dass die Erweiterung nicht mit den bisherigen Einstellungen kollidieren sollten. Nach Unternehmsangaben werden die neuen Sender auf Endgeräten von Unitymedia automatisch aktualisiert, auf anderen Endgeräten muss ein Sendersuchlauf durchgeführt werden.

    Die zusätzlichen TV-Sender im Überblick – frei empfangbar im Kabelanschluss:
    HSE24 EXTRA HD – Senderplatz 110 (NRW, Hessen und Baden-Württemberg )
    rbb Berlin HD – Senderplatz 42 (NRW, Hessen und Baden-Württemberg)
    SR Fernsehen HD – Sendeplatz 43 (NRW, Hessen und Baden-Württemberg)
    MDR Thüringen HD – Sendeplatz 34 (NRW, Baden-Württemberg; bisher nur in Hessen)
    Tagesschau24 HD – Sendeplatz 264 (NRW, Hessen und Baden-Württemberg)
    Radio Bremen TV – Sendeplatz 344 (NRW, Hessen und Baden-Württemberg)
    SR Fernsehen – Sendeplatz 343 (NRW, Hessen und Baden-Württemberg)

    Die zusätzlichen Radio-Sender im Überblick:
    NDR Blue – Senderplatz 846/46 (NRW, Hessen und Baden-Württemberg)
    NDR Plus – Senderplatz 850/50 (NRW, Hessen und Baden-Württemberg)
    AntenneSaar- Sendeplatz 862/62 (NRW, Hessen und Baden-Württemberg)
    UNSERDING – Sendeplatz 866/66 (NRW, Hessen und Baden-Württemberg)
    WDR 2 Ruhrgebiet – Sendeplatz 879/79 (NRW, Baden-Württemberg; bisher nur in Hessen)
    BR Heimat -Sendeplatz 881/81 NRW, (NRW, Hessen und Baden-Württemberg)
    Bremen Next – Sendeplatz 882/82 (NRW, Hessen und Baden-Württemberg)
    Radio Seefunk – Sendeplatz 890/90 (Baden-Württemberg, Hubs: Lörrach, Ravensburg, Sigmaringen, Singen)
    RADIO 21 – Sendeplatz 883/83 (NRW, Hessen und Baden-Württemberg)
    WDR Rhein und Ruhr- Sendeplatz 811/11 (NRW, Hessen und Baden-Württemberg)

    23.04.2018, 14:00 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • MellBo78 (geb. 1978) am 30.04.2018 13:39

      Glückwunsch, Verblödung in HD
        hier antworten
      • moilein am 28.04.2018 09:35

        Sind ja Supersender. Ich habe sie vielleicht 1 im Jahr gesehen.Spitze. Aber das ist halt Unitymedia, immer nur Mist.
          hier antworten