[UPDATE] „Undercover Boss“ kehrt bei RTL zurück

    Neue Folge der Doku-Soap im Sommer

    Glenn Riedmeier – 17.06.2020, 12:20 Uhr (erstmals veröffentlicht am 10.06.2020)

    UPDATE: RTL hat noch einmal an seinen Programmplänen geschraubt. Die Ausstrahlung der noch ausstehenden „Undercover Boss“-Folge verschiebt sich um eine Woche auf den 13. Juli. Als Ersatz zeigt RTL am 6. Juli um 20:15 Uhr noch einmal die Dokumentation „Das Phänomen Günther Jauch“, die schon im Weihnachtsprogramm 2019 lief.

    ZUVOR: Im Januar hat RTL zwei neue Folgen von „Undercover Boss“ ausgestrahlt. Anders als in den Vorjahren war danach jedoch schon wieder Schluss. Im Sommer kehrt die Doku-Soap allerdings mit einer neuen Ausgabe zurück. Zu sehen ist sie am Montag, 6. Juli um 20:15 Uhr.

    In dem Format wollen Firmenchefs undercover ihren Betrieb eine Woche lang von unten kennenlernen und werden dabei von den eigenen Angestellten angelernt. Die neue Folge dreht sich um die Bien-Zenker GmbH, die zu den größten Fertighausherstellern in Europa gehört und rund 600 Mitarbeiter beschäftigt. Auf über 80.000 gebaute Bien-Zenker -Häuser bringt es das hessische Unternehmen seit Firmengründung im Jahr 1906. Marco Hammer, einer der Geschäftsführer, ist als Undercover Boss im Einsatz. Der 49-Jährige wird getarnt als TV-Show-Kandidat und arbeitet im eigenen Hausbauwerk und auf zahlreichen Baustellen. Wie wird er sich dort schlagen?

    Seit 2011 ist „Undercover Boss“ bei RTL auf Sendung und damit eine der dienstältesten Doku-Soaps. Insgesamt 54 Folgen in zwölf Staffeln sind bisher gezeigt worden. Zuletzt blieben die Einschaltquoten allerdings hinter den Erfolgen früherer Jahre zurück. Die im Februar ausgestrahlte Folge sahen nur 2,63 Millionen Zuschauer. In der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen wurden nur halbwegs akzeptable 13,9 Prozent Marktanteil eingefahren. Einen Image-Schaden erlitt das Format sicherlich auch durch die kurzlebige Adaption „Promi Undercover Boss“ im Jahr 2018. Die Sendung sorgte nicht zuletzt aufgrund der eingesetzten Maskierung der Protagonisten Detlef Soost und Angelo Kelly für reichlich unfreiwillige Komik und Online-Gespött, nicht aber für einen erhofften Quotenerfolg.

    Detlef Soost und Angelo Kelly bis zur Unkenntlichkeit verkleidet als „Promi Undercover Boss“ MG RTL D / Claudius Pflug

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1976) am melden

      Oder liegt es eher daran, dass mittlerweile jeder mitbekommen hat, dass die ganzen Folgen auch nur Scripted Reality ist.
        hier antworten

      weitere Meldungen