„The Voice of Germany“ mit Nena und Xavier Naidoo

    ProSieben verspricht „größtes TV-Event im Herbst 2011“

    Michael Brandes – 11.07.2011, 10:57 Uhr

    The Voice of Germany

    Zwei von insgesamt vier Coaches für „The Voice of Germany“ stehen fest: Nena und Xavier Naidoo sind ab Herbst für die neue Casting-Show von ProSieben im Einsatz. Der Sender bestätigte nun offiziell einen entsprechenden Bericht der „Bild“-Zeitung aus dem Vormonat (fernsehserien.de berichtete).

    „Ich habe einige Folgen aus den USA gesehen und bin absolut begeistert von der Show, die endlich den Fokus auf die Musik legt und die Menschen mit Respekt behandelt“, sagt Nena. „Klar bin ich auch aufgeregt, ich weiß ja selber gar nicht genau, wie sehr ich mich normalerweise von der Optik beeinflussen lasse.“ In der ersten Runde der Show, den „Blind Auditions“, sitzen die Coaches mit dem Rücken zur Bühne und müssen die Kandidaten für ihr Team somit allein anhand des Gesangs auswählen.

    „Ich bin von Natur aus sehr neugierig und daher bin ich sehr gespannt wie junge und frische Stimmen aus Deutschland klingen, die man bisher wenig oder noch nie gehört hat“, so Xavier Naidoo. „Ich suche nach Leidenschaft, ausdrucksstarker Mystik und Gesangskunst. Darum bin ich bei ‚The Voice of Germany‘ dabei.“ Auf die beiden Musiker wartet eine dreifache Aufgabe: Sie sind zugleich als Coaches, Mentoren und Juroren gefordert.

    Bei der Mediengruppe ProSiebenSat.1 sind die Erwartungen an das neue Format groß: „Die gesamte Senderfamilie wird ‚The Voice of Germany‘ mit konzertierten Aktionen zum größten TV-Event im Herbst 2011 machen“, verspricht Vorstand Andreas Bartl. In den USA hat die vor wenigen Wochen zu Ende gegangene erste Staffel beim Publikum großen Anklang gefunden (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen