The CW plant „Dark Shadows: Resurrection“

    Vampir-Soap aus den 1960er Jahren steht vor einem Comeback

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 11.09.2019, 11:06 Uhr

    „Dark Shadows“: Die Kult-Soap aus den 60ern steht vor einem Comeback – Bild: ABC
    „Dark Shadows“: Die Kult-Soap aus den 60ern steht vor einem Comeback

    Nur fünf Jahre lang war „Dark Shadows“ auf Sendung – in der Welt äußerst langlebiger, amerikanischer Daily Soaps eigentlich kein Erfolgszeugnis. Und doch gilt die tägliche Gothic-Seifenoper mit ihren übernatürlichen Grusel-Elementen bis heute als eines der größten Kultformate des Genres. Nun könnte „Dark Shadows“ vor einem Comeback stehen, wenn auch als wöchentliche Serie. Das US-Network The CW ist dabei eine Neuauflage mit dem Titel „Dark Shadows: Resurrection“ zu entwickeln.

    Laut Deadline Hollywood würde es sich bei der neuen Serie um eine Fortsetzung handeln, die sich im düsteren Ton am Original orientieren soll. Zudem würde einmal mehr die Familie Collins im kleinen Ort Collinsport, Maine, im Zentrm stehen. Entwickelt wird die Neuauflage von Mark B. Perry, der zuvor für die Primetime-Soaps „Revenge“ und „Brothers & Sisters“ tätig war. Verantwortlich zeichnet Warner Bros. Television.

    „Dark Shadows“ feierte 1966 auf ABC Premiere und setzte als tägliche Serie erstmals auf Vampire, Geister, Zombies und ein Paralleluniversum. Zunächst war das Format kein großer Erfolg. Dies änderte sich erst als nach sechs Monaten der 200 Jahre alte Vampir Barnabas Collins, verkörpert von Jonathan Frid, auf der Bildfläche erschien. So wurde die nachmittägliche Ausstrahlung der Low-Budget-Soap zu einem Pflichttermin bei zahlreichen jüngeren Fans, die aber damals in den USA bei Werbekunden nicht viel Bedeutung hatten. Schließlich trennte sich ABC im April 1971 trotz Fanprotesten von der Serie.

    1991 versuchte sich NBC an einer Neuauflage von „Dark Shadows“ mit Ben Cross als Barnabas Collins. Nach nur 13 Folgen wurde das Format wieder eingestellt. 2004 begann das damalige Network The WB mit der Entwicklung einer neuen Serie, die allerdings nie über den Pilot hinaus kam. 2012 brachte Tim Burton schließlich eine Filmversion mit Johnny Depp in die Kinos, die aber eher als Satire auf das Original angelegt war.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1991) am melden

      Von Dark Shadows gibt es auch Englische-Hörspiele von Big Finish: https://www.bigfinish.com/hubs/v/dark-shadows
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen