Stromberg-Spin-Off „Der kleine Mann“ vor dem Start

    ProSieben zeigt die Serie mit Bjarne Ingmar Mädel ab März

    Michael Brandes – 21.01.2009

    Stromberg-Spin-Off "Der kleine Mann" vor dem Start – ProSieben zeigt die Serie mit Bjarne Ingmar Mädel ab März – Bild: ProSieben/Stephan Pick

    Im Oktober sprach wunschliste.de bereits mit Florian Lukas über ein Spin-Off zu „Stromberg“, das sich zu diesem Zeitpunkt in der Produktion befunden und noch den Arbeitstitel „Berühmt“ getragen hat (fernsehserien.de berichtete). Am 24. März strahlt ProSieben nun die erste von insgesamt acht Folgen der 1. Staffel aus – dienstags um 22.45 Uhr unter dem neuen Titel „Der kleine Mann“. Neben Hauptdarsteller Bjarne Ingmar Mädel (Ernie aus „Stromberg“) sind viele Mitwirkende aus dem „Stromberg“-Team an der neuen Serie beteiligt, allen voran Autor Ralf Husmann.

    Mädel spielt in „Der kleine Mann“ den überforderten Elektroverkäufer Rüdiger Bunz, der durch einen Schnaps-Werbespot über Nacht zum TV-Star wird und von der Agentin Lydia (Karoline Eichhorn) zu einer Werbe-Ikone aufgebaut werden soll. Auch sein Chef, Herr Gumprecht (Karl Kranzkowski), sieht Rüdigers plötzliche Berühmtheit als Chance für sein Geschäft und sein Kumpel Jürgen (Florian Lukas) drängt sich als Manager auf.

    Rüdiger begegnet in der Serie einigen Fernseh-Berühmtheiten, die in Cameo-Rollen sich selbst spielen: In einer Fast-Food-Kette begegnet er zufällig der Star-Köchin Sarah Wiener. Bei Frank Plasbergs „Hart aber fair“ sorgt er als Talkgast zum Thema „Die Beziehung zwischen Ost- und Westdeutschland“ für Wirbel. Um seinen angeknacksten Ruf in der Öffentlichkeit aufzubessern, nimmt er später noch an einer Charity-Show teil, die von Gülcan moderiert wird.

    Produzent und Autor Ralf Husmann hofft auf ein breites Publikum: „Man muss nicht studiert haben, um ‚Der kleine Mann‘ lustig zu finden. Qualität und Mainstream müssen sich nicht ausschließen.“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Hört sich gut an und Husmann ist eigentlich ein Garant für gute Produktionen!

      Bin gespannt und will es unbedingt sehen!

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen