Sky schickt „Diese Ochsenknechts“ noch im Winter an den Start

    Doku-Soap rund um die prominente Familie beim Pay-TV-Anbieter

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 13.01.2022, 15:03 Uhr

    „Diese Ochsenknechts“ – Bild: Sky Deutschland
    „Diese Ochsenknechts“

    Im vergangenen Herbst sorgte Sky Deutschland für eine Überraschung mit der Ankündigung, eine non-fiktionale Serie rund um die prominente Familie Ochsenknecht produzieren zu wollen. Nun steht der Starttermin für „Diese Ochsenknechts“ fest. Ab dem 21. Februar sind die zunächst sechs Episoden der neuen Doku-Soap bei Sky One und Sky Ticket zu sehen. Das Format begleitet das Leben von Mutter Natascha, Großmutter Bärbel sowie den Geschwistern Cheyenne, Wilson Gonzalez und Jimi Blue mit der Kamera. Sky verspricht erstmals intime, unverfälschte und exklusive Einblicke.

    Zu Beginn der Serie strebt die Familie Ochsenknecht auseinander. Model Cheyenne Ochsenknecht ist für die Liebe nach Graz ausgewandert, wo sie gemeinsam mit Landwirt Nino den idyllischen Bauernhof betreibt. Unterstützt wird sie dabei von ihrer Mutter Natascha. Während sich Cheyenne gegen Cybermobbing engagiert, bereitet Nino heimlich den Heiratsantrag vor.

    Natascha bringt unterdessen eine eigene Modekollektion an den Start und engagiert sich politisch gegen Kindesmissbrauch. Als Single ist sie durch und durch glücklich, sucht nach einem neuen Haus für die Familie auf Mallorca und gibt laut Sender auch Einblicke in ihre Besuche beim Schönheitschirurgen.

    Zerbrochen ist dagegen gerade erst die Beziehung von Bruder Jimi Blue Ochsenknecht, deren Ex-Freundin ein Kind von ihm erwartet. Allerdings steckt er den Kopf nicht in den Sand, sondern erfindet eigene Produkte, tritt mit neuer Musik auf und wird Botschafter für das World Food Forum. Zeitgleich legt er mit allen möglichen Pranks seine Familie rein. Derweil stehen bei Bruder Wilson Gonzalez die Schauspielkarriere und sein neues Musikprojekt „A Black Rainbow“ im Vordergrund.

    Produziert wird „Diese Ochsenknechts“ von B28 Produktion im Auftrag von Sky Deutschland. Produzent ist Manuel Menges, Bernd Schumacher („Asternweg“) hat das Format entwickelt. Sky hat im Vorfeld auch ein Promo-Poster veröffentlicht.

    Sky Deutschland

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1968) am

      Es freut mich sehr, dass Sky diesen Blödsinn nicht mehr von meinen Gebühren produziert.
      • am

        Hauptsache man hat einen prominenten Verwandten(Uwe Ochsenknecht).
        Die scheinen ja alle nicht viel zutun zu haben, und schon gar nicht erfolgreich, wenn sie für sowas Zeit haben.
        • am via tvforen.de

          Ach du Schei.... womit haben wir das verdient? Familie Ochsenknecht scheint Kohle zu brauchen.
          • am via tvforen.de

            Ouuhh, das ist heftig.
            Wie gut das es auf Sky läuft, da kriegen es nur die glücklichen Abonennten mit.

            Snake
          • am via tvforen.de

            Snake Plissken schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Ouuhh, das ist heftig.
            > Wie gut das es auf Sky läuft, da kriegen es nur
            > die glücklichen Abonennten mit.
            >
            > Snake

            Na zum Glück, da wird es von denen finanziert. Stell dir mal das Geschrei vor wenn das eine ÖR-Produktion wäre: "Von meinen Zwangsgebühren so einen Schrott!!1!elf!". So aber hörst du keinen Ton ;-)
          • am via tvforen.de

            Sveta schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Snake Plissken schrieb:
            > --------------------------------------------------
            > -----
            > > Ouuhh, das ist heftig.
            > > Wie gut das es auf Sky läuft, da kriegen es
            > nur
            > > die glücklichen Abonennten mit.
            > >
            > > Snake
            >
            > Na zum Glück, da wird es von denen finanziert.
            > Stell dir mal das Geschrei vor wenn das eine
            > ÖR-Produktion wäre: "Von meinen Zwangsgebühren
            > so einen Schrott!!1!elf!". So aber hörst du
            > keinen Ton ;-)

            Ja, noch ein Vorteil :-D

            Snake
        • am

          Ich dachte RTL will seriöser werden und verschwendet Geld wieder mit Trash. Sorry aber so schafft ihr es nicht, Leute wieder vor den TV zu bekommen
          • am

            Ohje, leider wird es wohl wieder viele Idioten geben, die sich solch einen Mist anschauen.
            • (geb. 1996) am

              Glaube ich nicht. Es läuft ja nicht im Free-TV sondern im Pay-TV bei sky. Und wie bei allen schlechten Sendungen bei den Privaten sitzen wir am Ende am längeren Hebel: nicht einschalten = wird nicht weiter produziert.

          weitere Meldungen