„SchleFaZ“: Neue Frühlingsstaffel ab Ende April

    Weitere Trashfilm-Runde mit Kalkofe und Rütten

    Ralf Döbele – 25.03.2020, 11:03 Uhr

    „SchleFaZ“ mit Oliver Kalkofe und Peter Rütten

    Traditionen sollte man huldigen und so ist der Frühling mal wieder die Zeit, in der bei Tele 5 die schlechtesten Filme aller Zeiten ihre volle Blüte entfachen. Sechs neue Ausgaben von „SchleFaZ“ stehen ab Freitag, den 24. April im Programm, in denen Oliver Kalkofe und Peter Rütten einmal mehr ausgewählte cineastische Meisterstücke der anderen Art präsentieren.

    Den Anfang macht das Horror-Sequel „Troll II“, das laut Tele 5 aufgrund seiner „zahlreichen handwerklichen Mängel und seiner unfreiwilligen Komik“ den Sprung in die Reihe mühelos geschafft hat. Daneben ist zu bemerken, dass die Aufnahme in die „SchleFaZ“-Galerie für den Grusel-Urlaub der Familie Waits die erste Free-TV-Ausstrahlung seit 21 Jahren darstellt.

    Feiertag hin oder her, am 1. Mai heißt es „Das rote Phantom schlägt zu“, wobei der Sender verspricht: „Olli und Päter werden diesem Superhelden-Schrott aus Italien zeigen, wo der Frosch die Locken hat“. Eine Woche später präsentieren Kalkofe und Rütten am 8. Mai „Ator – Herr des Feuers“ mit Hexen, Untoten und Wiederholungstäter Miles O’Keeffe.

    Die weiteren Filme der aktuellen Staffel sind noch nicht bekannt. Seit 2013 stellen Oliver Kalkofe und Peter Rütten auf Tele 5 die „schlechtesten Filme aller Zeiten“ vor. Die Sendung hat sich vom Geheimtipp längst zu einem Kultformat unter Trashfilm-Freunden entwickelt. Im vergangenen Jahr lief bereits die 100. Ausgabe (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen