RTLplus erbt „Country Music Awards“ von VOX

    US-Preisverleihung und Weihnachtsshow im deutschen Fernsehen

    Glenn Riedmeier – 26.11.2020, 14:39 Uhr

    Reba McEntire und Darius Rucker präsentieren die „Country Music Awards 2020“

    Im vergangenen Jahr waren nach langer Zeit erstmals wieder die „Country Music Awards“ im deutschen Fernsehen zu sehen. Die jährliche US-Preisverleihung kam dank einer neu geschlossenen Zusammenarbeit der Mediengruppe RTL mit der Bertelsmann Content Alliance zu VOX. Man sah darin einen potenziellen Markt und wollte dieses in den USA so populäre Musikgenre deutschen Zuschauern näherbringen. Umso enttäuschender fielen dann allerdings die Quoten aus: Trotz eines starken musikalischen Vorprogramms durch „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ blieben nur knapp eine halbe Million Menschen für die CMA Awards dran, der Marktanteil in der Zielgruppe betrug maue 3,7 Prozent.

    Aus diesem Grund verzichtete der Sender in diesem Jahr auf die Ausstrahlung, doch für die verbliebenen Fans gibt es eine gute Nachricht. Die Awards sind dennoch in Deutschland zu sehen – und zwar auf dem kleinen Spartensender RTLplus. Dort werden die „CMA Awards 2020“ einen Tag vor Weihnachten, am 23. Dezember, um 23:55 Uhr gezeigt. Unmittelbar davor wird um 22:10 Uhr auch die diesjährige Weihnachtsshow „CMA Country Christmas“ ausgestrahlt.

    Die CMA Awards werden auch „Country Music’s Biggest Night“ genannt. Es handelt sich um die am längsten laufende, jährliche Musikpreisverleihung im US-Fernsehen, die seit 1967 existiert. Die diesjährigen 54. Awards fanden am 11. November in Nashville statt. Nachdem über viele Jahre Carrie Underwood und Brad Paisley das Moderationszepter in der Hand hielten, fungierten diesmal Country-Legende Reba McEntire und Sänger Darius Rucker als Gastgeber. Bei der Verleihung, bei der die erfolgreichsten Country-Interpreten und -Songwriter des vergangenen Jahres ausgezeichnet werden, gab es in diesem Jahr Corona-bedingt nur ein reduziertes Publikum im Saal. Zudem wurden einige Performances aus Sicherheitsgründen voraufgezeichnet.

    Die alljährliche Weihnachtsshow „CMA Country Christmas“ wird am 30. November in den USA erstausgestrahlt und muss erstmals auf Studiopublikum verzichten. Das Paar Thomas Rhett und Lauren Akins führt als Moderatorenduo durch die festliche Show, in der Country-Größen wie Tim McGraw, Kelsea Ballerini, Lady A und Little Big Town Weihnachtslieder singen.

    Beide Shows werden im Anschluss an die lineare Ausstrahlung auch bei TVNOW abrufbar sein.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Wir haben da in D tatsächlich eine längere Zusammenfassung bekommen als die Briten! Danke RTL (plus)!
      Dummerweise haben die Anfangszeiten nicht gestimmt (da habe ich mich mal auf den EPG und die Videotextangaben des Senders verlassen anstatt auf die Programmzeitschrift...), so dass ich den Anfgang der Awardsshow als Ende der Xmas-Show hatte (und deren Anfang fehlte - aber die hatte ich persönlich auch schon auf bbc gesehen).
      Stimmung kam natürlich nicht so richtig auf und die Synchro nervt in einer Show (immer noch!). Wenn man einen Monat Zeit hat, bis es gesendet wird, sollte man doch Zeit für UT haben.
      Charlie Pride kam mir ehrlich gesagt da schon etwas tattrig vor (er sagte zwar, er sei nervös...), aber schön ihn nochmal gesehen und gehört zu haben! RIP
      • am via tvforen.demelden

        Ich finde es ja auch gut, dass wenigsten ETWAS Country-Music im dt. TV gezeigt wird, aber die Zusammenfassung dieses Jahr hat mich nicht vom Hocker gerissen. Ich habe sie schon auf bbc4 gesehen, und ich nehme an, dass es wieder die gleiche ist, die wir auch in D zu sehen bekommen (wie letztes Jahr). War das letztes Jahr nicht auch länger als 1 Stunde?

        Country Christmas auf bbc dauert übrigens auch nur 40 min. Ich hoffe, dass wir da dann hier mehr gezeigt bekommen - lt. Infotext ja 1:45 (minus Werbung)
        • am via tvforen.demelden

          Klasse! Wird wieder gescchaut und aufgenommen. Freue mich schon drauf!

          weitere Meldungen